Weisses Kreuz, Handl-Kreuz, Hahn-Kreuz

Religiöse KleindenkmälerBildstöckePfeiler- und Säulenbildstöcke

Gemeinde: Wilfersdorf

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Die Ursache der Errichtung ist leider nicht überliefert.
Laut Frau Magdalena Thenner († 2007, damals wohnhaft Wienerstraße 8 in Hobersdorf) wurde der Bildstock früher "Handl-Kreuz" oder auch "Hahnkreuz" genannt. Die Familie Handl wohnte bspw. im Jahr 1880 im Haus Hobersdorf Nr. 12.

Im Zuge des Straßenneubaus im Jahr 1981 durch die Straßenverwaltung wurde eine Versetzung um ca. 10 Meter veranlasst.
In der Gemeindezeitung vom Dezember 2007 erwähnt Ortsvorsteher Fritz Pesau die Renovierung des Denkmals durch Adolf Pavelka. Herr Pavelka hat das Marterl auch schon früher jahrelang gepflegt.
Die Pflege der Umgebung des Bildstockes erfolgt (aktuell) durch Kurt Sieghart.

Beschreibung:

Auf der B40 von Maustrenk nach Hobersdorf steht der Breitpfeiler rechter Hand nach der Einfahrt auf einen Feldweg und weist eine Gesamthöhe von 5 Metern auf.

Auf dem aus Ziegeln gemauerten und weißverputzten Breitpfeiler ist an der Schauseite auf ca. halber Höhe ein Halterung aus geschwärztem Eisen, vermutlich für eine Laterne oder Kerze, befestigt.
Auf dem auskragenden Kapitell ist der Tabernakel mit der nach zwei Seiten offenen Nische aufgesetzt. In der Nische ist ein Andachtsbildnis "Unbeflecktes Herz Mariens".

Den Abschluss bildet ein Zeltdach mit doppelarmigem Eisenkreuz.

Details

Gemeindename Wilfersdorf
Gemeindekennzahl 31654
Ortsübliche Bezeichnung Weisses Kreuz, Handl-Kreuz, Hahn-Kreuz
Objektkategorie 1531 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Pfeiler- und Säulenbildstöcke)

Katastralgemeinde Hobersdorf -- GEM Wilfersdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1203
Ortschafts- bzw. Ortsteil Hobersdorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Mistelbacherstraße nach Maustrenk
Längengrad 16.6615045
Breitengrad 48.5855308

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 5
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.04
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 1.04
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Auf der B40 von Maustrenk nach Hobersdorf steht der Breitpfeiler rechter Hand nach der Einfahrt auf einen Feldweg und weist eine Gesamthöhe von 5 Metern auf.

Auf dem aus Ziegeln gemauerten und weißverputzten Breitpfeiler ist an der Schauseite auf ca. halber Höhe ein Halterung aus geschwärztem Eisen, vermutlich für eine Laterne oder Kerze, befestigt.
Auf dem auskragenden Kapitell ist der Tabernakel mit der nach zwei Seiten offenen Nische aufgesetzt. In der Nische ist ein Andachtsbildnis "Unbeflecktes Herz Mariens".

Den Abschluss bildet ein Zeltdach mit doppelarmigem Eisenkreuz.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Ursache der Errichtung ist leider nicht überliefert.
Laut Frau Magdalena Thenner († 2007, damals wohnhaft Wienerstraße 8 in Hobersdorf) wurde der Bildstock früher "Handl-Kreuz" oder auch "Hahnkreuz" genannt. Die Familie Handl wohnte bspw. im Jahr 1880 im Haus Hobersdorf Nr. 12.

Im Zuge des Straßenneubaus im Jahr 1981 durch die Straßenverwaltung wurde eine Versetzung um ca. 10 Meter veranlasst.
In der Gemeindezeitung vom Dezember 2007 erwähnt Ortsvorsteher Fritz Pesau die Renovierung des Denkmals durch Adolf Pavelka. Herr Pavelka hat das Marterl auch schon früher jahrelang gepflegt.
Die Pflege der Umgebung des Bildstockes erfolgt (aktuell) durch Kurt Sieghart.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Weisses Kreuz_1
04.07.2023
Sock-Kurek Martina

Weisses Kreuz_2
04.07.2023
Sock-Kurek Martina

Weisses Kreuz_3
04.07.2023
Sock-Kurek Martina

Weisses Kreuz_4
04.07.2023
Sock-Kurek Martina

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Überlieferungen von Frau Magdalena Thenner (†2007)
Pfarrarchiv Wilfersdorf Karton 6/9

Marktgemeinde Wilfersdorf
Datum der Erfassung 2023-08-09
Datum der letzten Bearbeitung 2024-02-12

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel