Gedenktafel Gefallene 1914-1918

Religiöse KleindenkmälerTotengedenkmale und KriegerdenkmälerKriegerdenkmäler

Gemeinde: Wilfersdorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Auf der linken Seite in der Pfarrkirche, zwischen Kommunionbank und der ersten Bankreihe, befindet sich die Tafel der Gefallenen der Gemeinde Wilfersdorf vom 1. Weltkrieg.
Diese Tafel wurde nach dem 1. WK von den Heimkehrern und der Gemeinde im Jahr 1922 in der Kirchen angebracht.

Die angeführten Namen auf dieser Tafel decken sich nicht mit den Namen, die auf dem Kriegerdenkmal angeführt sind.
Es fehlen:
Inf. ZOUFAL Heinrich, verm. Russl.
Zugsf. KINDL Anton, gef. Russl.
Inf. HOCHMEISTER Mart., verm. Russl.
Inf. Biwald Leopold, verm. Russl.
Sch. ZOUFAL Florian, verm. Russl.
Inf. KÖCHL Josef, gef. Russl.
Inf. MARTL Heinrich, gef. Russl.
Inf. TRAINDL Josef, gef. Italien
Maat STROIBER Richard, gef. Ital.
Inf. HAIMER Josef, verm. Ital.
Wacht. KRISCH Leop., gef. Ital.


Beschreibung:

Details

Gemeindename Wilfersdorf
Gemeindekennzahl 31654
Ortsübliche Bezeichnung Gedenktafel Gefallene 1914-1918
Objektkategorie 1591 ( Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Kriegerdenkmäler)

Katastralgemeinde Wilfersdorf -- GEM Wilfersdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer .85/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Marktplatz 1
Längengrad 16.644469
Breitengrad 48.587359

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 1
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.8
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.02
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik)
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Auf der linken Seite in der Pfarrkirche, zwischen Kommunionbank und der ersten Bankreihe, befindet sich die Tafel der Gefallenen der Gemeinde Wilfersdorf vom 1. Weltkrieg.
Diese Tafel wurde nach dem 1. WK von den Heimkehrern und der Gemeinde im Jahr 1922 in der Kirchen angebracht.

Die angeführten Namen auf dieser Tafel decken sich nicht mit den Namen, die auf dem Kriegerdenkmal angeführt sind.
Es fehlen:
Inf. ZOUFAL Heinrich, verm. Russl.
Zugsf. KINDL Anton, gef. Russl.
Inf. HOCHMEISTER Mart., verm. Russl.
Inf. Biwald Leopold, verm. Russl.
Sch. ZOUFAL Florian, verm. Russl.
Inf. KÖCHL Josef, gef. Russl.
Inf. MARTL Heinrich, gef. Russl.
Inf. TRAINDL Josef, gef. Italien
Maat STROIBER Richard, gef. Ital.
Inf. HAIMER Josef, verm. Ital.
Wacht. KRISCH Leop., gef. Ital.


Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Gedenktafel Gefallene 1914-1918
unbekannt
Huysza Hans

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Aufzeichnungen Huysza Hans, Wilfersdorf

Marktgemeinde Wilfersdorf
Datum der Erfassung 2024-02-28
Datum der letzten Bearbeitung 2024-05-16

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel