Gedenkstein

Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehendErinnerungsmalePersonengedenkmale

Gemeinde: Sierndorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Der Aufstellungsort wurde gewählt, da unter Graf Rudolf Colloredo–Mannsfeld damals die „Mitterremise“ aufgeforstet wurde. Jeder Herrschaftsangestellte pflanzte eine Eiche, darunter auch den beim Gedenkstein stehenden Baum.

Beschreibung:

An einem Seitenweg der „Nussallee“, Richtung der Straße nach Hatzenbach, in der Mitterremise, steht unter Sträuchern verborgen ein, an der Rückseite abgeflachter Granitblock mit einer polierter Granit-Inschriftentafel.

Details

Gemeindename Sierndorf
Gemeindekennzahl 31226
Ortsübliche Bezeichnung Gedenkstein
Objektkategorie 1611 ( Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend | Erinnerungsmale | Personengedenkmale)

Katastralgemeinde Sierndorf -- GEM Sierndorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 380/2
Ortschafts- bzw. Ortsteil Sierndorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Mitterremise
Längengrad 16.186646
Breitengrad 48.426917

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.6
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An einem Seitenweg der „Nussallee“, Richtung der Straße nach Hatzenbach, in der Mitterremise, steht unter Sträuchern verborgen ein, an der Rückseite abgeflachter Granitblock mit einer polierter Granit-Inschriftentafel.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Lage an einer Wildruhezone. Inschrift: ZUM ANDENKEN AN DEN 80 GEBURTSTAG DES HOHEN GUTSHERRN VON SEINEN ANGESTELLTEN UND ARBEITERN. 5. JUNI 1958

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Aufstellungsort wurde gewählt, da unter Graf Rudolf Colloredo–Mannsfeld damals die „Mitterremise“ aufgeforstet wurde. Jeder Herrschaftsangestellte pflanzte eine Eiche, darunter auch den beim Gedenkstein stehenden Baum.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Colloredo-Mannsfeld, Rudolf, Sierndorf Harrauer Manfred, Sierndorf

Kurt & Veronika Jüthner
Datum der Erfassung 2010-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2010-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel