Schlüsselhoftor

Haustüren und Tore

Gemeinde: Grafenwörth

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Inschrift '1704'

Beschreibung:

Breiter, gemauerter Torbogen, von Pilastern begleitet, mit reich verziertem Volutengiebel; im Mittelteil in Muschelnische Figurenguppe Marienkrönung (Maria mit der Hlg. Dreifaltigkeit), darüber Segmentbogen mit Datierung 1704, flankiert von zwei Pinienzapfen; zwei Engelfiguren auf den seitlichen Voluten; neben dem Tor einfaches 'Fußgängertürl'.

Details

Gemeindename Grafenwörth
Gemeindekennzahl 32107
Ortsübliche Bezeichnung Schlüsselhoftor
Objektkategorie 3500 ( Haustüren und Tore | | )

Katastralgemeinde Grafenwörth -- GEM Grafenwörth
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 615/9
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Markt 1
Längengrad 15.77457
Breitengrad 48.40639

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 8
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 4.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.7
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Breiter, gemauerter Torbogen, von Pilastern begleitet, mit reich verziertem Volutengiebel; im Mittelteil in Muschelnische Figurenguppe Marienkrönung (Maria mit der Hlg. Dreifaltigkeit), darüber Segmentbogen mit Datierung 1704, flankiert von zwei Pinienzapfen; zwei Engelfiguren auf den seitlichen Voluten; neben dem Tor einfaches 'Fußgängertürl'.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Tor zu einem ehemaligen Zehenthof, dem 'Schlüsselhof'. Urkunden bezeugen die frühe Präsenz des Stiftes Herzogenburg als reich begüterte Grundherren in Grafenwörth. 1311 ist ein Hof zu Grafenwörth und 1324 ein Zehenthof zu Grafenwörth genannt (vermutlich zwei verschiedene Höfe an der heutigen Jettsdorfer Straße). Diese wurden aber schon im 17. Jhdt an Private verkauft. Später wurden bis auf das Eingangstor die Gebäude abgerissen und für Wohnhäuser parzelliert.

Zeitkategorie 18. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Inschrift '1704'
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Hübl Richard, Heimatbuch Marktgemeinde Grafenwörth

Ploiner Friedrich
Datum der Erfassung 2011-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2011-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel