Hochwassermarke

Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehendErinnerungsmaleEreignis- und Erinnerungsgedenkmale

Gemeinde: Langenlois

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Die Stele wurde im Jahr 2003, ein Jahr nach dem Hochwasser, aufgestellt. Angefertigt wurde sie vom Steinmetzmeister Norbert Happel aus Raasbs, der sie den Zöbingern zum Geschenk machte.

Beschreibung:

Die Granitstele steht, auf Beton fundamentiert, auf einer Grünfläche des Pfarrplatzes, schräg gegenüber dem Objekt Nummer 704. Die Stele ist behauen und leicht geglättet und verjüngt sich nach oben; die Form ist unregelmäßig, das obere Ende ist abgeflacht. In einer Höhe von 1,80 m ist ringsum in den Stein eine waagrechte Nut eingefräst. Sie markiert den Stand des Hochwassers vom August 2002. In Bronzebuchstaben ist eine Aufschrift angebracht: HOCH- WASSER 8. 8. 2002

Details

Gemeindename Langenlois
Gemeindekennzahl 31322
Ortsübliche Bezeichnung Hochwassermarke
Objektkategorie 1612 ( Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend | Erinnerungsmale | Ereignis- und Erinnerungsgedenkmale)

Katastralgemeinde Zöbing -- GEM Langenlois
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 353/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Zöbing
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Pfarrplatz
Längengrad 15.695
Breitengrad 48.49158

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.1
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.7
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.55
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Die Granitstele steht, auf Beton fundamentiert, auf einer Grünfläche des Pfarrplatzes, schräg gegenüber dem Objekt Nummer 704. Die Stele ist behauen und leicht geglättet und verjüngt sich nach oben; die Form ist unregelmäßig, das obere Ende ist abgeflacht. In einer Höhe von 1,80 m ist ringsum in den Stein eine waagrechte Nut eingefräst. Sie markiert den Stand des Hochwassers vom August 2002. In Bronzebuchstaben ist eine Aufschrift angebracht: HOCH- WASSER 8. 8. 2002
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Stele wurde im Jahr 2003, ein Jahr nach dem Hochwasser, aufgestellt. Angefertigt wurde sie vom Steinmetzmeister Norbert Happel aus Raasbs, der sie den Zöbingern zum Geschenk machte.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Blick.Punkt.Langenlois. Amtliche Mitteilung. Nr. 3/2003, hg. von der Stadtgemeinde Langenlois.

Johann Ennser, Adolf Hauer
Datum der Erfassung 2011-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2011-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel