Marienmarterl

Religiöse KleindenkmälerBildstöckeBreitpfeiler

Gemeinde: Horn

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Der Pfeiler wurde als Schulprojekt von der Landesberufsschule für das Baugewerbe in Langenlois erbaut. In drei Teilen geliefert, errichteten die Mitarbeiter des Stephansheimes das Objekt. Die Segnung erfolgte am 10.September 2002 durch den Piaristenpater Stanislaus und die evangelische Pfarrerin Birgit Schiller.

Beschreibung:

Modernes Marterl in Form eines Breitpfeilers mit ziegelgedecktem Satteldach und Rundbogennische. In der mit einem schmiedeeisernen Gitter abgeschlossenen Nische steht eine Hl. Maria vom Lourdes-Typus. Am Sockel befindet sich eine metallene Laterne, davor ein mit Blumen bepflanzter prismatischer Steintrog.

Details

Gemeindename Horn
Gemeindekennzahl 31109
Ortsübliche Bezeichnung Marienmarterl
Objektkategorie 1532 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Breitpfeiler)

Katastralgemeinde Horn -- GEM Horn
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 294/2
Ortschafts- bzw. Ortsteil Horn
Straße und Hausnummer bzw. Flurname gegenüber Stephansberg 12
Längengrad 15.65287
Breitengrad 48.66232

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.6
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.95
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.56
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Modernes Marterl in Form eines Breitpfeilers mit ziegelgedecktem Satteldach und Rundbogennische. In der mit einem schmiedeeisernen Gitter abgeschlossenen Nische steht eine Hl. Maria vom Lourdes-Typus. Am Sockel befindet sich eine metallene Laterne, davor ein mit Blumen bepflanzter prismatischer Steintrog.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Pfeiler wurde als Schulprojekt von der Landesberufsschule für das Baugewerbe in Langenlois erbaut. In drei Teilen geliefert, errichteten die Mitarbeiter des Stephansheimes das Objekt. Die Segnung erfolgte am 10.September 2002 durch den Piaristenpater Stanislaus und die evangelische Pfarrerin Birgit Schiller.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)




Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Wolfgang Andraschek-Holzer, Karlheinz Hulka
Datum der Erfassung 2013-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2013-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel