Paul Eiterer Gedenktafel

Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend

Gemeinde: Thalgau

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Paul Eiterer, 1862 im tirolerischen Prutz geboren, wurde als Lehrer 1890 nach Thalgau versetzt und begann hier sein fruchtbares Wirken als Obstbaulehrer, Heimatforscher und Schoberpionier. Die Gedenktafel wurde 1929 vom damaligen Verschönerungsverein unter Augustin Heuberger aufgestellt.

Beschreibung:

Am Wanderweg zum Schober befindet sich an der Abzweigung zur Ruine Wartenfels auf einem Felsblock die Gedenktafel für den Obstbaupionier und Heimatforscher Paul Eiterer. Die Holztafel (60 x 50cm) ist unten mit einem Edelweiß verziert und besitzt nachfolgende Inschrift:'Dem Schoberverehrer und Heimatforscher Hr. Schuldirektor Paul Eiterer gest. 1929 v.d. Schoberfreunden und vom Heimatverein.' Die Tafel ist von einem mit Rundbögen verziertem Kupferblech (12 x 72cm) geschützt.

Details

Gemeindename Thalgau
Gemeindekennzahl 50337
Ortsübliche Bezeichnung Paul Eiterer Gedenktafel
Objektkategorie 1600 ( Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend | | )

Katastralgemeinde Egg -- GEM Thalgau
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 807/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Thalgauegg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 13.306868
Breitengrad 47.815405

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.6
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.5
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.03
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen
Das Holz der Tafel ist verwittert und einzelne Buchstaben fehlen bereits. Dach!

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Wanderweg zum Schober befindet sich an der Abzweigung zur Ruine Wartenfels auf einem Felsblock die Gedenktafel für den Obstbaupionier und Heimatforscher Paul Eiterer. Die Holztafel (60 x 50cm) ist unten mit einem Edelweiß verziert und besitzt nachfolgende Inschrift:'Dem Schoberverehrer und Heimatforscher Hr. Schuldirektor Paul Eiterer gest. 1929 v.d. Schoberfreunden und vom Heimatverein.' Die Tafel ist von einem mit Rundbögen verziertem Kupferblech (12 x 72cm) geschützt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Paul Eiterer, 1862 im tirolerischen Prutz geboren, wurde als Lehrer 1890 nach Thalgau versetzt und begann hier sein fruchtbares Wirken als Obstbaulehrer, Heimatforscher und Schoberpionier. Die Gedenktafel wurde 1929 vom damaligen Verschönerungsverein unter Augustin Heuberger aufgestellt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)


Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Archiv DDr. Iglhauser

DDr. Bernhard Iglhauser
Datum der Erfassung 2005-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2005-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel