Glockenturm-Gasthof Friedrich

DachreiterGlockentürmchen

Gemeinde: Sankt Michael im Lungau

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

1822/23 wurde im Ortsteil Glashütte eine Glasfabrik gebaut. Das neue Herrenhaus mit dem Hüttenwirtshaus wurde im Jahr 1841 errichtet. Damals wurde bereits ein Glockenturm mit einer Glocke am Dach aufgebaut. Auf alten Fotos Anfang des 20. Jahrhunderts ist der Glockenstuhl zu sehen.
Die Glocke diente im 19. Jahrhundert für die Glashüttenarbeiter als Zeitzeichen (Arbeitsbeginn, Mittagspause und Arbeitsende).
Der heutige Glockenturm stammt aus dem vorigen Jahrhundert. Im Jahr 1975 wurde das Hausdach neu gedeckt und auch das Dach des Glockenturmes und die Glockenaufhängung erneuert.

Beschreibung:

Auf dem Dachfirst des Herrenhauses der ehemaligen Glashütte und des heutigen Gasthauses Friedrich steht ein quadratischer Glockenturm. Auf einem Holzsteher liegt ein Holzkreuz, welches von 4 geschweiften Brettern umrandet ist. Auf 4 senkrecht stehenden Holzleisten liegt wieder ein Holzkreuz, auf dem ein achtseitiges, pyramidenförmiges und leicht geschwungenes Schindeldach angebracht ist. Den Abschluss bildet eine Kupferspitze mit einer Kupferkugel. Auf einem Eisengestänge mit Zugvorrichtung hängt unter dem Dach die Messingglocke.

Die Glocke diente im 19. Jahrhundert für die Glashüttenarbeiter als Zeitzeichen (Arbeitsbeginn, Mittagspause und Arbeitsende). Das Läutwerk ist heute noch funktionsfähig und wird noch bei Feiern und Festen geläutet.

Details

Gemeindename Sankt Michael im Lungau
Gemeindekennzahl 50509
Ortsübliche Bezeichnung Glockenturm-Gasthof Friedrich
Objektkategorie 3610 ( Dachreiter | Glockentürmchen | )

Katastralgemeinde St.Michael -- GEM Sankt Michael im Lungau
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 154/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Glashütte
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Glashütte 131
Längengrad 13.622835
Breitengrad 47.091318

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.8
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.9
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.9
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Auf dem Dachfirst des Herrenhauses der ehemaligen Glashütte und des heutigen Gasthauses Friedrich steht ein quadratischer Glockenturm. Auf einem Holzsteher liegt ein Holzkreuz, welches von 4 geschweiften Brettern umrandet ist. Auf 4 senkrecht stehenden Holzleisten liegt wieder ein Holzkreuz, auf dem ein achtseitiges, pyramidenförmiges und leicht geschwungenes Schindeldach angebracht ist. Den Abschluss bildet eine Kupferspitze mit einer Kupferkugel. Auf einem Eisengestänge mit Zugvorrichtung hängt unter dem Dach die Messingglocke.

Die Glocke diente im 19. Jahrhundert für die Glashüttenarbeiter als Zeitzeichen (Arbeitsbeginn, Mittagspause und Arbeitsende). Das Läutwerk ist heute noch funktionsfähig und wird noch bei Feiern und Festen geläutet.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) 1822/23 wurde im Ortsteil Glashütte eine Glasfabrik gebaut. Das neue Herrenhaus mit dem Hüttenwirtshaus wurde im Jahr 1841 errichtet. Damals wurde bereits ein Glockenturm mit einer Glocke am Dach aufgebaut. Auf alten Fotos Anfang des 20. Jahrhunderts ist der Glockenstuhl zu sehen.
Die Glocke diente im 19. Jahrhundert für die Glashüttenarbeiter als Zeitzeichen (Arbeitsbeginn, Mittagspause und Arbeitsende).
Der heutige Glockenturm stammt aus dem vorigen Jahrhundert. Im Jahr 1975 wurde das Hausdach neu gedeckt und auch das Dach des Glockenturmes und die Glockenaufhängung erneuert.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Glockenturm Friedrich
11/2019
Gottfried Tippler

Gasthof Friedrich Westseite
11/2019
Gottfried Tippler

Gasthof Friedrich Glashütte
vor 1914
Bild Archiv Friedrich

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Hermine Friedrich, Fotos Familie Friedrich
Begleitheft zum MOKRIT-Theater „Die Glashütte“, Lungauer Kulturvereinigung 2019

Gottfried Tippler
Datum der Erfassung 2019-11-24
Datum der letzten Bearbeitung 2019-12-30

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel