Hausbild Landauerbräuhaus

Statuen und BilderHausbilder

Gemeinde: Mauterndorf

Zeitkategorie: --

Chronik:

Entstehungszeit des ursprünglichen Bildes ist nicht bekannt.
Das Bild wurde im Jahr 2003 vom Mauterndorfer Malermeister Günter Lüftenegger jun. renoviert.
Das ursprüngliche Bild war auf einer Eisentafel aufgemalt. Diese wurde, da stark durchgerostet, von G. Lüftenegger durch eine Aluminiumplatte ersetzt.

Beschreibung:

Das Hausbild befindet sich an der Fassade des Landauerbräuhauses, heute Landauer Wirtshaus.
In einem rechteckigen, oben und unten geschwungenen Stuckrahmen ist auf einer Aluminiumplatte das Marienbild „Maria mit Kind“ gemalt. Das Bild befindet sich über dem Hauseingang, zwischen den Fenstern, im 1. Obergeschoss.

Details

Gemeindename Mauterndorf
Gemeindekennzahl 50504
Ortsübliche Bezeichnung Hausbild Landauerbräuhaus
Objektkategorie 3101 ( Statuen und Bilder | | Hausbilder)

Katastralgemeinde Mauterndorf -- GEM Mauterndorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 154
Ortschafts- bzw. Ortsteil Mauterndorf/Markt
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Markt 9
Längengrad 13.67916
Breitengrad 47.13475

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.9
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.7
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das Hausbild befindet sich an der Fassade des Landauerbräuhauses, heute Landauer Wirtshaus.
In einem rechteckigen, oben und unten geschwungenen Stuckrahmen ist auf einer Aluminiumplatte das Marienbild „Maria mit Kind“ gemalt. Das Bild befindet sich über dem Hauseingang, zwischen den Fenstern, im 1. Obergeschoss.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie --
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Entstehungszeit des ursprünglichen Bildes ist nicht bekannt.
Das Bild wurde im Jahr 2003 vom Mauterndorfer Malermeister Günter Lüftenegger jun. renoviert.
Das ursprüngliche Bild war auf einer Eisentafel aufgemalt. Diese wurde, da stark durchgerostet, von G. Lüftenegger durch eine Aluminiumplatte ersetzt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Das Haus selber wurde im 16. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt.
Es hat seinen Namen von der Besitzerfamilie Landauer aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und war eines von fünf alten Bräuhäusern im Markt. Als einziges war das Landauerbräuhaus auch keiner Grundherrschaft unterworfen, es war freieigen, und hieß früher „die Bräuerbehausung im Markt Mauterndorf bei der Fleischpruggen“.
Das Haus ist seit dem Jahr 1977 im Besitz von Hannelore und Josef Steffner-Wallner.

alt text

Isidor_Sigmhbg

1997-04-15

Rieder Leopold

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Hannelore Steffner-Wallner, Günter Lüftenegger, Chronik der Marktgemeinde Mauterndorf

Andrea Gürtler
Datum der Erfassung 2021-03-21
Datum der letzten Bearbeitung 2021-03-22

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel