Räderbrunnen

Brunnen

Gemeinde: Freilassing

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Der 1993 von der Stadt Freilassing anlässlich der Zentrumssanierung in Auftrag gegebene Brunnen ist ein Werk des Künstlers Norbert Däuber aus Berchtesgaden. Der Brunnen zeigt zwei am Wasser spielende Kinder. Die Wasserräder betonen das spielerische Element.

Beschreibung:

Die nach Süden ausgerichtete Brunnenanlage mit dem achteckigen Brunnenbecken (Randbreite: 19 cm) und den beiden Brunnensäulen ist aus Bayr.-Wald-Granit gefertigt. In der Mitte des Beckens befindet sich eine viereckige Säule (40 cm x 40 cm; H: 1,45 m). Auf der Säule sitzen, aus Bronze gegossen, ein Mädchen und ein Bub (Körperhöhe: ca. 1 m). An der Säule sind, ausgerichtet nach den Himmelsrichtungen, vier Wasserräder mit Tierfiguren (Fisch, Maus, Amsel und Eidechse) befestigt, aus denen das Wasser in das Becken fließt. Im Brunnenbecken befinden sich zwei Wasserabläufe, die mit einem Bronzegussschiffchen verziert sind.

Details

Gemeindename Freilassing
Gemeindekennzahl 172118
Ortsübliche Bezeichnung Räderbrunnen
Objektkategorie 2700 ( Brunnen | | )

Katastralgemeinde Freilassing -- GEM Freilassing
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 901/5
Ortschafts- bzw. Ortsteil Innenstadt
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Hauptstraße
Längengrad 12.981456
Breitengrad 47.83887

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.95
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 2
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 2
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Die nach Süden ausgerichtete Brunnenanlage mit dem achteckigen Brunnenbecken (Randbreite: 19 cm) und den beiden Brunnensäulen ist aus Bayr.-Wald-Granit gefertigt. In der Mitte des Beckens befindet sich eine viereckige Säule (40 cm x 40 cm; H: 1,45 m). Auf der Säule sitzen, aus Bronze gegossen, ein Mädchen und ein Bub (Körperhöhe: ca. 1 m). An der Säule sind, ausgerichtet nach den Himmelsrichtungen, vier Wasserräder mit Tierfiguren (Fisch, Maus, Amsel und Eidechse) befestigt, aus denen das Wasser in das Becken fließt. Im Brunnenbecken befinden sich zwei Wasserabläufe, die mit einem Bronzegussschiffchen verziert sind.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details An der südseitigen Beckenfläche ist eine Trinkwassersäule (H: 1,05 m, B: 30 cm, T: 20 cm) mit Auslaufbecken (B: 30 cm, T: 40 cm) angefügt. Der Auslauf ist aus Messing. Auf der Säule sitzt eine Katze aus Bronzeguss (L: 45 cm, H: (mit Schwanz) 55 cm). Links und rechts an der Säule, in einer Höhe von 75 cm, befinden sich kleine Bronzegussmedaillons mit Kindern und der Jahreszahl '1994'.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der 1993 von der Stadt Freilassing anlässlich der Zentrumssanierung in Auftrag gegebene Brunnen ist ein Werk des Künstlers Norbert Däuber aus Berchtesgaden. Der Brunnen zeigt zwei am Wasser spielende Kinder. Die Wasserräder betonen das spielerische Element.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Informationen vom Bauamt der Stadt Freilassing.

Gabriele Gertzen, Franz Nefzger
Datum der Erfassung 2006-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2006-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel