Brunnen

Brunnen

Gemeinde: Freilassing

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Der Entwurf des Wasserlaufes stammt von Michael Knappe, Bauamtsleiter der Stadt Freilassing. Fertig gestellt wurde die Anlage im Jahr 2005.

Beschreibung:

Am nördlichen Beginn der Hauptstraße (Fußgängerzone) befindet sich der durch sechs Granitblöcke (H: 60 cm, B: 104 cm, T: 50 cm) gebildete Wasserlauf. Im Norden, am Anfang des Wasserlaufes, sitzen ein Bub und ein Mädchen auf je einem Granitblock. Die Statuen sind aus Wachsgussbronze gefertigt. Das Mädchen liest ein Buch. Der Bub hält zwei Eistüten in den Händen. Die Körperhöhe der Kinder beträgt 1,50 m.

Details

Gemeindename Freilassing
Gemeindekennzahl 172118
Ortsübliche Bezeichnung Brunnen
Objektkategorie 2700 ( Brunnen | | )

Katastralgemeinde Freilassing -- GEM Freilassing
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 901/5
Ortschafts- bzw. Ortsteil Innenstadt
Straße und Hausnummer bzw. Flurname nördliche Hauptstraße
Längengrad 12.981686
Breitengrad 47.840224

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.6
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 4
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 5
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am nördlichen Beginn der Hauptstraße (Fußgängerzone) befindet sich der durch sechs Granitblöcke (H: 60 cm, B: 104 cm, T: 50 cm) gebildete Wasserlauf. Im Norden, am Anfang des Wasserlaufes, sitzen ein Bub und ein Mädchen auf je einem Granitblock. Die Statuen sind aus Wachsgussbronze gefertigt. Das Mädchen liest ein Buch. Der Bub hält zwei Eistüten in den Händen. Die Körperhöhe der Kinder beträgt 1,50 m.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Das Wasser fließt aus einem Granitblock (H: 40 cm, B: 90 cm, T: 48 cm). Die Wasserrinne wird westseitig von einzelnen Granitrandsteinen eingefasst (durchschnittliche H: 15 cm, B: 12 cm, L: 40 cm) und ostseitig durch einen hochgezogenen Wall begrenzt. Das Wasserbett und die Anlage sind mit Granitsteinen ausgelegt. Die vereinzelten, verschiedenfarbigen Zwischenblätter sind 8 cm x 8 cm.

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Entwurf des Wasserlaufes stammt von Michael Knappe, Bauamtsleiter der Stadt Freilassing. Fertig gestellt wurde die Anlage im Jahr 2005.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Informationen vom Bauamt der Stadt Freilassing.

Gabriele Gertzen, Franz Nefzger
Datum der Erfassung 2006-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2006-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel