Marienfigur am Lehener Hof

Statuen und Bilder

Gemeinde: Stadt Salzburg

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Der Lehenerhof wurde im Jahre 1902 von Baumeister Jakob Ceconi erbaut. Die Harmonie der Proportionen von Plastik, Nische und Bauformen deutet auf einen Originalzustand der Marienfigur und ihres Standortes. Der Schöpfer der Figur ist unbekannt.

Beschreibung:

Das Hotel Lehenerhof ist ein späthistoristisches Gebäude. Seine Fassaden weisen eine eigentümliche Vielfalt von Stilelementen auf. Angestrebt wurde offenbar ein altdeutsches Erscheinungsbild, wobei Bauformen sowohl der Renaissance als auch der Spätgotik als Vorbilder gedient haben.

Details

Gemeindename Stadt Salzburg
Gemeindekennzahl 50101
Ortsübliche Bezeichnung Marienfigur am Lehener Hof
Objektkategorie 3100 ( Statuen und Bilder | | )

Katastralgemeinde Salzburg -- GEM Stadt Salzburg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 3477/4
Ortschafts- bzw. Ortsteil Salzburg Lehen
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Ignaz-Harrer-Straße 46
Längengrad 13.027928
Breitengrad 47.811614

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.4
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das Hotel Lehenerhof ist ein späthistoristisches Gebäude. Seine Fassaden weisen eine eigentümliche Vielfalt von Stilelementen auf. Angestrebt wurde offenbar ein altdeutsches Erscheinungsbild, wobei Bauformen sowohl der Renaissance als auch der Spätgotik als Vorbilder gedient haben.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details An der südöstlichen Ecke des Gebäudes befindet sich auf der Höhe des 1.Obergeschosses eine Nische. Ein geflügelter Engel stützt eine profilierte Konsole. Über der Nische wölbt sich ein gotisierender Baldachin mit drei Spitzbogen. In der Nische steht als Hausheilige eine farbig gefasste Figur der Maria mit Kind vom Altöttinger Typ.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Lehenerhof wurde im Jahre 1902 von Baumeister Jakob Ceconi erbaut. Die Harmonie der Proportionen von Plastik, Nische und Bauformen deutet auf einen Originalzustand der Marienfigur und ihres Standortes. Der Schöpfer der Figur ist unbekannt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Walburga Schobesberger: Baumeister einer Epoche,in: MGSL 125/1985, S.725.

G.Friedl
Datum der Erfassung 2009-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2009-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel