Brunnen im Schloss Fuschl

Brunnen

Gemeinde: Hof bei Salzburg

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Ursprünglich stand nahe des heutigen Standortes ein aus Sizilien stammender Brunnen, welcher im Zuge der Umbauarbeiten im Jahr 2006 entfernt und durch den derzeitigen Brunnen ersetzt worden ist.

Beschreibung:

Im Hof des Schlosses Fuschl, einige Meter links vor dem Hauptgebäude bzw. rechts vom Jägerhaus steht dieser Sandsteinbrunnen mit oktogonalem Grundriss. Die Brunnensäule zeigt ein gestuftes, überdachtes Kapitell mit Kugelabschluss. Zwei Verstrebungen im Brunnentrog dienen als Abstellmöglichkeit von Kannen oder Eimern.

Details

Gemeindename Hof bei Salzburg
Gemeindekennzahl 50319
Ortsübliche Bezeichnung Brunnen im Schloss Fuschl
Objektkategorie 2700 ( Brunnen | | )

Katastralgemeinde Hof -- GEM Hof bei Salzburg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 960
Ortschafts- bzw. Ortsteil Vorderelsenwang
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Schlossstraße 19
Längengrad 13.255378
Breitengrad 47.808307

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.86
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.95
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.77
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Im Hof des Schlosses Fuschl, einige Meter links vor dem Hauptgebäude bzw. rechts vom Jägerhaus steht dieser Sandsteinbrunnen mit oktogonalem Grundriss. Die Brunnensäule zeigt ein gestuftes, überdachtes Kapitell mit Kugelabschluss. Zwei Verstrebungen im Brunnentrog dienen als Abstellmöglichkeit von Kannen oder Eimern.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Die achteckige Brunnensäule ist aus mehreren Werkblöcken zusammengesetzt und mit vier Wasserauslässen aus Eisen ausgestattet.

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Ursprünglich stand nahe des heutigen Standortes ein aus Sizilien stammender Brunnen, welcher im Zuge der Umbauarbeiten im Jahr 2006 entfernt und durch den derzeitigen Brunnen ersetzt worden ist.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Harald Janschitz
Datum der Erfassung 2010-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2010-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel