Sigl Taferl

Religiöse KleindenkmälerMarterl

Gemeinde: Weißpriach

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Peter Kößlbacher wurde im Zulpitgraben tot aufgefunden.

Beschreibung:

Am Anfang des Seekreuzweges ist das Sigltaferl an einem großen, freistehenden Fichtenstamm befestigt. Es handelt sich um eine überdachte Bildtafel mit geschwungenen Seitenteilen.

Details

Gemeindename Weißpriach
Gemeindekennzahl 50514
Ortsübliche Bezeichnung Sigl Taferl
Objektkategorie 1540 ( Religiöse Kleindenkmäler | Marterl | )

Katastralgemeinde Weißpriach -- GEM Weißpriach
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 797/5
Ortschafts- bzw. Ortsteil Seekreuzweg-Kreuzung
Straße und Hausnummer bzw. Flurname
Längengrad 13.669201
Breitengrad 47.203563

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.4
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Anfang des Seekreuzweges ist das Sigltaferl an einem großen, freistehenden Fichtenstamm befestigt. Es handelt sich um eine überdachte Bildtafel mit geschwungenen Seitenteilen.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Die noch sichtbaren Bildfragmente zeigen oben die Hl. Maria mit Kind und darunter einen nach hinten stürzenden Mann auf dessen Kopf ein Kreuz gemalt ist. An den Tafelrändern sind Bäume zu erkennen. Die Inschrift unter dem Bild lautet: 'Zur frommen Erinnerung an Peter Kößlbacher – Siglsohn von Weisbriach, welcher am 20. Februar 1895 beim Heubärnen verunglückte und in diesem Graben aufgefunden wurde. Lieber Leser denke mein und schließ mich im Gebete ein.'

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Peter Kößlbacher wurde im Zulpitgraben tot aufgefunden.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gspräch mit Johann Kößlbacher

M. Moser, M. Prodinger, F. Macheiner
Datum der Erfassung 2010-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2010-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel