Gandl Gedenkstein

Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehendErinnerungsmalePersonengedenkmale

Gemeinde: Strobl

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Bei einem Schirennen, veranstaltet vom Wintersportverein St. Wolfgang, fuhr Paul Gandl mit hoher Geschwindigkeit von der Thorhöhe in einer Schussfahrt zu den Niedergadenhütten. Er stürzte schwer und war auf der Stelle tot. Diese Abfahrt wird heute noch nach ihm der 'Gandlschuss' genannt.

Beschreibung:

In der Nähe des Steiges zur Höpplingerhütte in Niedergaden steht dieser aus Steinen geformte nach oben zusammen laufende Steinkegel. Zwei Steintafeln sind darauf befestigt. Sie erinnern an das Unglück, das an dieser Stelle, am 28. Februar 1932 Paul Gandl das Leben kostete.

Details

Gemeindename Strobl
Gemeindekennzahl 50336
Ortsübliche Bezeichnung Gandl Gedenkstein
Objektkategorie 1611 ( Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend | Erinnerungsmale | Personengedenkmale)

Katastralgemeinde Gschwendt -- GEM Strobl
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 796
Ortschafts- bzw. Ortsteil Strobl, Gschwendt
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Niedergadenalpe
Längengrad 13.438679
Breitengrad 47.686828

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.5
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.6
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) In der Nähe des Steiges zur Höpplingerhütte in Niedergaden steht dieser aus Steinen geformte nach oben zusammen laufende Steinkegel. Zwei Steintafeln sind darauf befestigt. Sie erinnern an das Unglück, das an dieser Stelle, am 28. Februar 1932 Paul Gandl das Leben kostete.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Die Inschrift erzählt: 'An dieser Stelle / verunglückte am 28. Febr. 1932 / bei einem Ski-Wettlauf Herr / Paul Gandl / Bäcker u. Konditormeister / aus St. Wolfgang / im 31. Lebensjahre - tötlich / Gedenke seiner im Gebet.' und auf der zweiten Tafel steht: 'Unserem lieben Skikameraden / der W.Sp.V. St.Wolfgang'.

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Bei einem Schirennen, veranstaltet vom Wintersportverein St. Wolfgang, fuhr Paul Gandl mit hoher Geschwindigkeit von der Thorhöhe in einer Schussfahrt zu den Niedergadenhütten. Er stürzte schwer und war auf der Stelle tot. Diese Abfahrt wird heute noch nach ihm der 'Gandlschuss' genannt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Irma Hillebrand
Datum der Erfassung 2012-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2012-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel