Mariendenkmal (Grotte)

Religiöse KleindenkmälerKapellen und GrottenGrotten

Gemeinde: Trostberg

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert

Chronik:

Errichtet wurde die Grotte von Maria und ihrem Bruder Michael Piederstorfer. Im Jahre 2003 wurde durch Walter Piederstorfer eine neue Dachkonstruktion, nach einem Entwurf Burgers (Architektenbüro Schuhbeck), angebaut. Die Madonnenfigur ist seit ca. 35 Jahren eine Leihgabe der Pfarrei St. Thomas, Oberfeldkirchen.

Beschreibung:

Unterhalb des Schwarzerberges, an der Abzweigung der B 299 Richtung Frühling (Möglinger Leite) führt ein Wegweiser zur Grotte. Vor einer Felswand aus Nagelfluh steht die ca. 2 m große Lourdes-Madonna aus Gips mit blauer Schärpe eingerahmt und überdacht von einer einfach Holzkonstruktion, die ihm oberen Drittel mit Holzschindeln gedeckt ist.

Details

Gemeindename Trostberg
Gemeindekennzahl 189157
Ortsübliche Bezeichnung Mariendenkmal (Grotte)
Objektkategorie 1511 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kapellen und Grotten | Grotten)

Katastralgemeinde Oberfeldkirchen -- GEM Trostberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1142
Ortschafts- bzw. Ortsteil Trostberg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Schwarzerberg
Längengrad 12.534496
Breitengrad 48.025087

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 2.9
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.3
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Unterhalb des Schwarzerberges, an der Abzweigung der B 299 Richtung Frühling (Möglinger Leite) führt ein Wegweiser zur Grotte. Vor einer Felswand aus Nagelfluh steht die ca. 2 m große Lourdes-Madonna aus Gips mit blauer Schärpe eingerahmt und überdacht von einer einfach Holzkonstruktion, die ihm oberen Drittel mit Holzschindeln gedeckt ist.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Errichtet wurde die Grotte von Maria und ihrem Bruder Michael Piederstorfer. Im Jahre 2003 wurde durch Walter Piederstorfer eine neue Dachkonstruktion, nach einem Entwurf Burgers (Architektenbüro Schuhbeck), angebaut. Die Madonnenfigur ist seit ca. 35 Jahren eine Leihgabe der Pfarrei St. Thomas, Oberfeldkirchen.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Rita Pscheiden
Datum der Erfassung 2004-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2004-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel