091 Marterl an der Neugasse, 829m

Religiöse KleindenkmälerBildstöcke

Gemeinde: Kirchberg in Tirol

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert

Chronik:

Kommt mindestens aus dem 19. Jhdt. Um 1960 musste das Marterl einer Straßenverbreiterung weichen.

Beschreibung:

Abgekommenes Objekt:
Gemauertes Marterl mit einer Nische. Das Dach war abgerundet. Das Objekt stand direkt an der Ecke zwischen Neugasse und Abzweigung zu Kirche und Pfarrhof, gegenüber der Häuser Heinzle und Altem Gemeindeamt (heute Kirchenwirt). Das Marterl war eine Evangelien - Station bei den verschiedenen Prozessionen. Nach dem verheerenden Bombenangriff auf Kirchberg wurden die Leichen der Bombenopfer (insgesamt 12 Personen) vor dem Marterl ausgesegnet.

Details

Gemeindename Kirchberg in Tirol
Gemeindekennzahl 70409
Ortsübliche Bezeichnung 091 Marterl an der Neugasse, 829m
Objektkategorie 1530 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | )

Katastralgemeinde Kirchberg -- GEM Kirchberg in Tirol
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 4308
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname gegenüber Neugasse 3 und 14
Längengrad 12.316002
Breitengrad 47.446177

Tirol: denkmalgeschützt --

Höhe (m) 4
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 1.5
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung zerstört
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen
Das Marterl wurde um ca. 1960 im Zuge einer Straßerverbreiterung abgetragen. Vorher wurde es bereits durch einen LKW beschädigt.

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Abgekommenes Objekt:
Gemauertes Marterl mit einer Nische. Das Dach war abgerundet. Das Objekt stand direkt an der Ecke zwischen Neugasse und Abzweigung zu Kirche und Pfarrhof, gegenüber der Häuser Heinzle und Altem Gemeindeamt (heute Kirchenwirt). Das Marterl war eine Evangelien - Station bei den verschiedenen Prozessionen. Nach dem verheerenden Bombenangriff auf Kirchberg wurden die Leichen der Bombenopfer (insgesamt 12 Personen) vor dem Marterl ausgesegnet.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Kommt mindestens aus dem 19. Jhdt. Um 1960 musste das Marterl einer Straßenverbreiterung weichen.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Marterl Neugasse
Chronikarchiv Kirchberg, Repro Christian Horngacher

Marterl Neugasse
Chronikarchiv Kirchberg, Repro Christian Horngacher


Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Johann Schiessl
Datum der Erfassung 2020-02-27
Datum der letzten Bearbeitung 2020-07-02

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel