Altes Kriegerdenkmal

Religiöse KleindenkmälerTotengedenkmale und KriegerdenkmälerKriegerdenkmäler

Gemeinde: Weitersfeld

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Beschreibung:

Das Denkmal ist grabartig angelegt und hat eine Sandsteineinfassung. Auf dem ersten, großen viereckigen steinstrukturartigen Sockel ist die Steintafel mit der Inschrift eingearbeitet. Der darauf befindliche kleine Sockel hat eine Nische mit Türchen für Grabkerzen. Auf dem Steinkreuz befindet sich ein gusseiserner Christus. Inschrift: „Für die gefallenen Helden in den zwei Weltkriegen 14 - 18 39 - 45 Fern der Heimat mußt ihr sterben, fern von uns - die wir geliebt. Doch ihr seid dorthin gegangen, wo es keinen Schmerz mehr gibt. Gewidmet von der Gemeinde Fronsburg“

Details

Gemeindename Weitersfeld
Gemeindekennzahl 31129
Ortsübliche Bezeichnung Altes Kriegerdenkmal
Objektkategorie 1591 ( Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Kriegerdenkmäler)

Katastralgemeinde Fronsburg -- GEM Weitersfeld
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 210
Ortschafts- bzw. Ortsteil Fronsburg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Fronsburger Feld
Längengrad 15.80666
Breitengrad 48.79886

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.3
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.47
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen
Die Schrifttafel ist schon sehr schlecht lesbar.

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das Denkmal ist grabartig angelegt und hat eine Sandsteineinfassung. Auf dem ersten, großen viereckigen steinstrukturartigen Sockel ist die Steintafel mit der Inschrift eingearbeitet. Der darauf befindliche kleine Sockel hat eine Nische mit Türchen für Grabkerzen. Auf dem Steinkreuz befindet sich ein gusseiserner Christus. Inschrift: „Für die gefallenen Helden in den zwei Weltkriegen 14 - 18 39 - 45 Fern der Heimat mußt ihr sterben, fern von uns - die wir geliebt. Doch ihr seid dorthin gegangen, wo es keinen Schmerz mehr gibt. Gewidmet von der Gemeinde Fronsburg“
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Das alte Kriegerdenkmal befindet sich an der Straße nach Weitersfeld, ca. 400 m außerhalb von Fronsburg bei einer Feldwegabzweigung an der linken Seite. Hier führte früher ein Weg mit Bäumen an beiden Seiten zum Schloss. Diese Stelle wird heute noch 'die Spalier (zum Schloss)' genannt.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen)
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)





Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen GR Johann Schmutz Schmidt, Friedrich / Sprung, Rupert: Flurdenkmale - Stille Zeugen unserer Gesellschaft, Weitersfeld, 2009, S. 38/39, Fbg 12

Rupert Sprung
Datum der Erfassung 2009-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2015-08-07

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel