Pranger

RechtsdenkmälerStrafrechtsdenkmälerPranger und Marktsäulen

Gemeinde: Langenlois

Zeitkategorie: 16. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Die Prangerfigur stammt aus dem 16. Jh. und stand ursprüglich vor dem Rathaus am Zugang zum Holzplatz. An Markttagen, die unter dem besonderen Schutz des Marktrichters standen, wurde die Figur mit einem Schwert ausgestattet. Vermutlich war der Pranger zur Abstrafung von Kleinkriminellen bis ins 18. Jh. in Verwendung. Nach dem Zweiten Weltkrieg fand man für den Pranger, der lange Zeit in einem Depot lag, vor dem Heimatmuseum einen neuen Standort. Eine Sturmböe stürzte 2010 die Figur herab, und erst nach einer aufwendigen Restaurierung konnte sie wieder aufgestellt werden.

Beschreibung:

Der Pranger steht auf einer kleinen, eingefriedeten Grünfläche vor dem Heimatmuseum, Rathausstraße 9, und ist nach O ausgerichtet. Auf einem zweistufigen, kreisförmigen Fundament ist die leicht gebauchte Prangersäule aufgesetzt. Darauf ist die stehende Figur eines gerüsteten Mannes (Rolandfigur) postiert: Kappenähnliche Kopfbedeckung, Brust- und Armpanzer, Körperpanzer, Schamkapsel, Hüfte und Oberschenkel sind ebenfalls mit gepanzertem Schutz versehen. Die Rechte der Figur ist zum Oberkörper abgewinkelt, die Finger der Hand sind so gekrümmt, als würden sie einen Gegenstand festhalten. Die linke Hand stützt sich an der Hüfte ab. An der Prangersäule sind Ketten mit Handschellen befestigt.

Details

Gemeindename Langenlois
Gemeindekennzahl 31322
Ortsübliche Bezeichnung Pranger
Objektkategorie 1331 ( Rechtsdenkmäler | Strafrechtsdenkmäler | Pranger und Marktsäulen)

Katastralgemeinde Langenlois -- GEM Langenlois
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 7352/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Langenlois
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Rathausstraße 9
Längengrad 15.6769
Breitengrad 48.47315

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 3.5
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.51
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.51
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Der Pranger steht auf einer kleinen, eingefriedeten Grünfläche vor dem Heimatmuseum, Rathausstraße 9, und ist nach O ausgerichtet. Auf einem zweistufigen, kreisförmigen Fundament ist die leicht gebauchte Prangersäule aufgesetzt. Darauf ist die stehende Figur eines gerüsteten Mannes (Rolandfigur) postiert: Kappenähnliche Kopfbedeckung, Brust- und Armpanzer, Körperpanzer, Schamkapsel, Hüfte und Oberschenkel sind ebenfalls mit gepanzertem Schutz versehen. Die Rechte der Figur ist zum Oberkörper abgewinkelt, die Finger der Hand sind so gekrümmt, als würden sie einen Gegenstand festhalten. Die linke Hand stützt sich an der Hüfte ab. An der Prangersäule sind Ketten mit Handschellen befestigt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 16. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Prangerfigur stammt aus dem 16. Jh. und stand ursprüglich vor dem Rathaus am Zugang zum Holzplatz. An Markttagen, die unter dem besonderen Schutz des Marktrichters standen, wurde die Figur mit einem Schwert ausgestattet. Vermutlich war der Pranger zur Abstrafung von Kleinkriminellen bis ins 18. Jh. in Verwendung. Nach dem Zweiten Weltkrieg fand man für den Pranger, der lange Zeit in einem Depot lag, vor dem Heimatmuseum einen neuen Standort. Eine Sturmböe stürzte 2010 die Figur herab, und erst nach einer aufwendigen Restaurierung konnte sie wieder aufgestellt werden.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)




Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Johann Ennser / Erwin Hörmann: Langenlois - einfach sehenswert! Langenlois 2007. (Langenloiser Zeitbilder 2). Johann Ennser: Die Floriani-Statue auf dem Holzplatz. Langenlois 2007 (Stadtarchiv Langenlois). Mitteilung von Stadtamtsdirektor Ing. Robert Stadler.

Johann Ennser
Datum der Erfassung 2012-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2016-07-08

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel