Marienstatue

Freiplastikenreligiöse FreiplastikenMariendarstellungen

Gemeinde: Leobendorf

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Die Firma Haas Waffelmaschinen AG ist bereits seit Anfang der 1970er-Jahre in unserer Gemeinde tätig und spendete zum 90. Firmenjubiläum diese Säule. Die Idee hatte der seit 1970 bei der Firma beschäftigte Franz Mayer. Nach Gesprächen mit der Seniorchefin Maria Haas und Bürgermeister Karl Stich wurde der Platz vor dem neu gebauten Kindergarten in der Ansorgestraße gewählt. Dort blickt Maria nun auf die Kinder und die Firma Haas. Die gelungene Statue wurde vom Karnabrunner Steinmetzmeister Josef Hasch geschaffen. Mit der Aufstellung ging das jüngste Denkmal in die Obhut der Gemeinde über.

Beschreibung:

Von der auf einem Sockel erhöhten Säule blickt die Hl. Maria gen Südwesten auf den Kindergarten der Gemeinde. Reliefierte Weintrauben ranken sich um die Säule. Am Sockel befindet sich das Logo der FA Haas Waffelmaschinen AG sowie die Inschrift 'Diese Säule wurde zum 90. Firmenjubiläum von Maria u. Franz Haas der Gemeinde anno 1995 gestiftet.'

Details

Gemeindename Leobendorf
Gemeindekennzahl 31216
Ortsübliche Bezeichnung Marienstatue
Objektkategorie 1712 ( Freiplastiken | religiöse Freiplastiken | Mariendarstellungen)

Katastralgemeinde Leobendorf -- GEM Leobendorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1347
Ortschafts- bzw. Ortsteil Leobendorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Dr. Ansorge Straße
Längengrad 16.31587
Breitengrad 48.37356

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.6
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.6
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Von der auf einem Sockel erhöhten Säule blickt die Hl. Maria gen Südwesten auf den Kindergarten der Gemeinde. Reliefierte Weintrauben ranken sich um die Säule. Am Sockel befindet sich das Logo der FA Haas Waffelmaschinen AG sowie die Inschrift 'Diese Säule wurde zum 90. Firmenjubiläum von Maria u. Franz Haas der Gemeinde anno 1995 gestiftet.'
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Firma Haas Waffelmaschinen AG ist bereits seit Anfang der 1970er-Jahre in unserer Gemeinde tätig und spendete zum 90. Firmenjubiläum diese Säule. Die Idee hatte der seit 1970 bei der Firma beschäftigte Franz Mayer. Nach Gesprächen mit der Seniorchefin Maria Haas und Bürgermeister Karl Stich wurde der Platz vor dem neu gebauten Kindergarten in der Ansorgestraße gewählt. Dort blickt Maria nun auf die Kinder und die Firma Haas. Die gelungene Statue wurde vom Karnabrunner Steinmetzmeister Josef Hasch geschaffen. Mit der Aufstellung ging das jüngste Denkmal in die Obhut der Gemeinde über.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)




Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen DI Albert Karner, Bürger der MG Leobendorf

Tanja Brenner
Datum der Erfassung 2012-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2012-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel