Gedenktafel - Maler Kurz

Religiöse KleindenkmälerTotengedenkmale und KriegerdenkmälerGedenksteine und -tafeln

Gemeinde: Sankt Michael im Lungau

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert

Chronik:

Im fürsterzbischöflichen Pfleggericht (heutiges Gemeindeamt) wurde am 20.1.1807 Franz Seras Kurz zum Thurn und Goldenstein geboren. Sein Vater Anton Maximilian von Kurz war hier Pfleger.
Die Gedenktafel stammt von der Firma Eisner aus Graz.

Beschreibung:

An der Südseite des Gemeindehauses Marktplatz 1 befindet sich ein Denkmal des akademischen Malers Franz Ser. von Kurz.

Das Denkmal setzt sich aus einem plastischen Guss-Kopfbild nach Westen blickend und aus einer darunter befindlichen Gedenktafel aus rotem Untersberger Marmor zusammen.
Auf der Tafel steht folgender Text: " Geburtshaus des akad. Malers Franz Ser. von Kurz zum Thurn und Goldenstein, geb. 20.1.1807, gest.28.8.1878 in Langenwang, Steiermark Wirkte in Laibach und Graz"

Details

Gemeindename Sankt Michael im Lungau
Gemeindekennzahl 50509
Ortsübliche Bezeichnung Gedenktafel - Maler Kurz
Objektkategorie 1592 ( Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Gedenksteine und -tafeln)

Katastralgemeinde St.Michael -- GEM Sankt Michael im Lungau
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1209/7
Ortschafts- bzw. Ortsteil Markt
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Gerichtsplatz
Längengrad 13.637328
Breitengrad 47.098691

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.91
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.55
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.06
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An der Südseite des Gemeindehauses Marktplatz 1 befindet sich ein Denkmal des akademischen Malers Franz Ser. von Kurz.

Das Denkmal setzt sich aus einem plastischen Guss-Kopfbild nach Westen blickend und aus einer darunter befindlichen Gedenktafel aus rotem Untersberger Marmor zusammen.
Auf der Tafel steht folgender Text: " Geburtshaus des akad. Malers Franz Ser. von Kurz zum Thurn und Goldenstein, geb. 20.1.1807, gest.28.8.1878 in Langenwang, Steiermark Wirkte in Laibach und Graz"
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Im fürsterzbischöflichen Pfleggericht (heutiges Gemeindeamt) wurde am 20.1.1807 Franz Seras Kurz zum Thurn und Goldenstein geboren. Sein Vater Anton Maximilian von Kurz war hier Pfleger.
Die Gedenktafel stammt von der Firma Eisner aus Graz.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Gedenktafel mit
Juli 2018
Gottfried Tippler

Gedenktafel
September 2018
Gottfried Tippler

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen St. Michael im Lungau, Eigenverlag der Marktgemeinde 1984

Gottfried Tippler
Datum der Erfassung 2019-02-28
Datum der letzten Bearbeitung 2019-04-09

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel