Röster Kreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Artstetten-Pöbring

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Familie Johann und Gabi Röster aus Nussendorf erneuerten dieses Marterl oder auch Röster Kreuz genannt um das Jahr 2016.
Man brachte dieses Wegzeichen wieder zum alten Glanz.
Schon im vorigen Jahrhundert stand an dieser Stelle ein Marterl bzw. ein Kreuz.

Der Flurweg / Feldweg wo dieses christliche Zeugnis mit Corpus Christi steht, verbindet sich mit dem historischen Weg von Nussendorf über dem Kirchsteig Bründles zur Pfarrkirche Artstetten.

Beschreibung:

Dieses geschwungene rautenförmige neuwertige Kastenkreuz wurde an einer Eisenarmierung nahe am Boden befestigt.
Der Corpus Christi und die Aufschrift - INRI - wird durch das Giebelschutzdach mit zusätzlicher Blecheinfassung geschützt.
Im unteren Drittel des Holzkreuzes/ Marterl befindet sich eine Halterung für etwaige Beschmückung.
Um die Pflege und Beschmückung bemüht sich Familie Röster.

Details

Gemeindename Artstetten-Pöbring
Gemeindekennzahl 31502
Ortsübliche Bezeichnung Röster Kreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Nussendorf -- GEM Artstetten-Pöbring
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 514
Ortschafts- bzw. Ortsteil Nussendorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Nußenbach
Längengrad 15.1962
Breitengrad 48.2512

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.8
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Dieses geschwungene rautenförmige neuwertige Kastenkreuz wurde an einer Eisenarmierung nahe am Boden befestigt.
Der Corpus Christi und die Aufschrift - INRI - wird durch das Giebelschutzdach mit zusätzlicher Blecheinfassung geschützt.
Im unteren Drittel des Holzkreuzes/ Marterl befindet sich eine Halterung für etwaige Beschmückung.
Um die Pflege und Beschmückung bemüht sich Familie Röster.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Familie Johann und Gabi Röster aus Nussendorf erneuerten dieses Marterl oder auch Röster Kreuz genannt um das Jahr 2016.
Man brachte dieses Wegzeichen wieder zum alten Glanz.
Schon im vorigen Jahrhundert stand an dieser Stelle ein Marterl bzw. ein Kreuz.

Der Flurweg / Feldweg wo dieses christliche Zeugnis mit Corpus Christi steht, verbindet sich mit dem historischen Weg von Nussendorf über dem Kirchsteig Bründles zur Pfarrkirche Artstetten.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Röster Kreuz
29.Mai 2021
Erich Köberl

Röster Kreuz
29.Mai 2021
Erich Köberl

Jesus Christus -INRI- Röster Kreuz
29.Mai 2021
Erich Köberl

Röster Kreuz
29.Mai 2021
Erich Köberl

Röster Kreuz
29.Mai 2021
Erich Köberl

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gespräche mit Familie und Ortsbewohner

Erich Köberl
Datum der Erfassung 2022-01-10
Datum der letzten Bearbeitung 2022-02-04

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel