Rokkokograbstein Simonsfeld

Religiöse KleindenkmälerTotengedenkmale und KriegerdenkmälerGrabkreuze, -steine und -platten

Gemeinde: Ernstbrunn

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Der Stein, aus der Zeit nach 1750, wurde im Jahre 1979
vom Ortsfriedhof hierher versetzt.
Es wurde versucht, die Schrift am Stein zu entziffern.
Erst im Februar 1989 gelang das letzte Wort zu klären,
nachdem 1988 in den Sterbeunterlagen aua der Zeit
nach 1750 nachgeforscht wurde.

Die Inschrift lautet (in Originalschreibweise):
Ich liege hier und ruh
bis zur bestimmten Zeit
bis mein Erlöser kombt
firt mich zur Himel / freit
Lang und viel hat sie gelitten
und im dot auch christlich gestriten
darum vergibt ihr vom hertzen zue
Gott gebe ihr die Ewige Ruhe
Francisca Pfeiffer in ihres alters
17 jahr ist gestorben 17. Juni 1763


Beschreibung:

kunstvolle verschnörkelte Steinmetzarbeit aus Kalkstein, teilw. irreperabel beschädigt.

Details

Gemeindename Ernstbrunn
Gemeindekennzahl 31203
Ortsübliche Bezeichnung Rokkokograbstein Simonsfeld
Objektkategorie 1593 ( Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Grabkreuze, -steine und -platten)

Katastralgemeinde Simonsfeld -- GEM Ernstbrunn
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Kirchhof Simonsfeld
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Simonsfeld 1
Längengrad 16.33293
Breitengrad 48.51118

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 1.25
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.65
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.3
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) kunstvolle verschnörkelte Steinmetzarbeit aus Kalkstein, teilw. irreperabel beschädigt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 18. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Stein, aus der Zeit nach 1750, wurde im Jahre 1979
vom Ortsfriedhof hierher versetzt.
Es wurde versucht, die Schrift am Stein zu entziffern.
Erst im Februar 1989 gelang das letzte Wort zu klären,
nachdem 1988 in den Sterbeunterlagen aua der Zeit
nach 1750 nachgeforscht wurde.

Die Inschrift lautet (in Originalschreibweise):
Ich liege hier und ruh
bis zur bestimmten Zeit
bis mein Erlöser kombt
firt mich zur Himel / freit
Lang und viel hat sie gelitten
und im dot auch christlich gestriten
darum vergibt ihr vom hertzen zue
Gott gebe ihr die Ewige Ruhe
Francisca Pfeiffer in ihres alters
17 jahr ist gestorben 17. Juni 1763


Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Grabstein Vorderansicht
2023-09-01
Andreas Hermann

Seitenansicht
2023-09-01
Andreas Hermann

Grabstein schräg
2023-09-01
Andreas Hermann

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Ernstbrunner Heimatspiegel, Wilhelm Hohenecker 1989

Andreas Hermann
Datum der Erfassung 2023-09-12
Datum der letzten Bearbeitung 2023-09-21

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel