Nessner-Kapelle

Religiöse KleindenkmälerKapellen und GrottenKapellen

Gemeinde: Zistersdorf

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert

Chronik:

Erbaut wurde die Kapelle von der Familie Nessner, der genaue Zeitpunkt und der Grund der Errichtung sind nicht bekannt.
Renovierungen fanden statt: 1888 von Martin Stix, der mit Franziska Nessner verheiratet war, 1969 durch die Familie Alexander Nessner und neu eingeweiht wurde sie anlässlich der Urbaniwallfahrt am 24. Mai 1969 durch Pater Gregor Bichl und weiters im Jahre 2011 von der Familie Nessner.
Die Betreuer der Kapelle waren Rosalia (geb. 1875) und Franz (geb. 1869) Nessner, Rosa (geb. 1920, gest. 2010) und Alexander (geb. 1907, gest. 1997) Nessner, ab 1970 Hermine (geb. Nessner) und Gottfried Karpf.

Beschreibung:

Die Nessner-Kapelle (auch Karpf-Kapelle) befindet sich an der rechten Seite der L16 von Zistersdorf kommend Richtung Gaiselberg. Der Bau mit rechteckigem Grundriss ist gemauert, verputzt und gelb getüncht. In der Höhe von 2,50 Meter befindet sich ein 15 cm hohes weißes Gesimse, obenauf ein ziegelgedecktes Satteldach mit einem Patriarchenkreuz. In den Altarraum gelangt man durch eine Rundbogen-Gittertür, in dem an der linken Seite ein Herz-Jesu-Bild und an der rechten Seite ein Herz-Maria-Bild hängt. Am Altar aus rotem Stein stehen Kerzen und ein Holzkreuz mit dem Corpus Christi. Auf dem Altarbild dargestellt sind die Mutter Gottes mit Kind, der heilige Urban und eine männliche Heiligenfigur.

Details

Gemeindename Zistersdorf
Gemeindekennzahl 30863
Ortsübliche Bezeichnung Nessner-Kapelle
Objektkategorie 1512 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kapellen und Grotten | Kapellen)

Katastralgemeinde Gaiselberg -- GEM Zistersdorf
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1725
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Sommerbergen
Längengrad 16.73888
Breitengrad 48.53518

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 4.35
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 2.65
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 2
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Die Nessner-Kapelle (auch Karpf-Kapelle) befindet sich an der rechten Seite der L16 von Zistersdorf kommend Richtung Gaiselberg. Der Bau mit rechteckigem Grundriss ist gemauert, verputzt und gelb getüncht. In der Höhe von 2,50 Meter befindet sich ein 15 cm hohes weißes Gesimse, obenauf ein ziegelgedecktes Satteldach mit einem Patriarchenkreuz. In den Altarraum gelangt man durch eine Rundbogen-Gittertür, in dem an der linken Seite ein Herz-Jesu-Bild und an der rechten Seite ein Herz-Maria-Bild hängt. Am Altar aus rotem Stein stehen Kerzen und ein Holzkreuz mit dem Corpus Christi. Auf dem Altarbild dargestellt sind die Mutter Gottes mit Kind, der heilige Urban und eine männliche Heiligenfigur.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Erbaut wurde die Kapelle von der Familie Nessner, der genaue Zeitpunkt und der Grund der Errichtung sind nicht bekannt.
Renovierungen fanden statt: 1888 von Martin Stix, der mit Franziska Nessner verheiratet war, 1969 durch die Familie Alexander Nessner und neu eingeweiht wurde sie anlässlich der Urbaniwallfahrt am 24. Mai 1969 durch Pater Gregor Bichl und weiters im Jahre 2011 von der Familie Nessner.
Die Betreuer der Kapelle waren Rosalia (geb. 1875) und Franz (geb. 1869) Nessner, Rosa (geb. 1920, gest. 2010) und Alexander (geb. 1907, gest. 1997) Nessner, ab 1970 Hermine (geb. Nessner) und Gottfried Karpf.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Nessner-Kapelle
29.3.2024
Ingrid Asperger

Nessner-Kapelle
29.3.2024
Ingrid Asperger

Nessner-Kapelle
26.3.2024
Ingrid Asperger

Nessner-Kapelle
2011
Georg Lederbauer

Nessner-Kapelle
2008
Georg Lederbauer

Nessner-Kapelle
2006
Georg Lederbauer

Altar mit Altarbild
8.4.2024
Ingrid Asperger

Herz-Jesu-Bild
8.4.2024
Ingrid Asperger

Herz-Maria-Bild
8.4.2024
Ingrid Asperger

Nessner-Kapelle Gaiselberg
21. Mai 2024
Karina Goldmann

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Hermine und Gottfried Karpf, Pfarrchronik Zistersdorf

Ingrid Asperger
Datum der Erfassung 2024-03-27
Datum der letzten Bearbeitung 2024-07-04
letzter Bearbeiter Karina Goldmann

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Vollständig erfasst