Alte Grabkreuze und Diverse

Religiöse KleindenkmälerTotengedenkmale und KriegerdenkmälerFriedhofskreuze

Gemeinde: Bad Pirawarth

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Eine umfangreiche Sanierung wurde von der Pfarre Bad Pirawarth im Jahr 2012 abgeschlossen. Im Kirchhof befindet sich ein Kriegergrab der Bestattungen von 1939 bis 1945 mit 18 namentlichen und 14 unbekannten Personen. Die Skulptur des Hl. Leopold wurde 1908 vom Kurpark in den geschützten kirchlichen Bereich übersiedelt.

Beschreibung:

Skulptur des Hl. Leopold und sieben barocke Grabsteine, Datierung 1718 bis 1756 Höhe 120 cm bis 160 cm. Material Sandstein, Steinmetz und Bildhauerarbeit: 1. Grabstein: Michael Stödner, gest. 1756, H 135 cm, B 47 cm, Stein oben abgebrochen. 2. Grabstein: Mathis Schober, gest. 1742, H 125 cm, B 42 cm, Schmerzensreiche Muttergottes, Kruzifix oben abgebrochen. 3. Grabstein: Hl. Dreifaltigkeit (Gnadenstuhl), H 160 cm, B 50 cm, auf 27 cm hohem Sockel. 4. Grabstein: Kruzifix Schoberin Maria gest. 1737, H 152 cm, B 43 cm. 5. Grabstein: Kruzifix Elisabet Schoberin, gest. 1736, H 144 cm, B 46 cm.

Details

Gemeindename Bad Pirawarth
Gemeindekennzahl 30805
Ortsübliche Bezeichnung Alte Grabkreuze und Diverse
Objektkategorie 1594 ( Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Friedhofskreuze)

Katastralgemeinde Pirawarth -- GEM Bad Pirawarth
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 2
Ortschafts- bzw. Ortsteil Bad Pirawarth
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Kirchhof Pfarrkappl
Längengrad 16.59783
Breitengrad 48.45689

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.6
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.4
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Skulptur des Hl. Leopold und sieben barocke Grabsteine, Datierung 1718 bis 1756 Höhe 120 cm bis 160 cm. Material Sandstein, Steinmetz und Bildhauerarbeit: 1. Grabstein: Michael Stödner, gest. 1756, H 135 cm, B 47 cm, Stein oben abgebrochen. 2. Grabstein: Mathis Schober, gest. 1742, H 125 cm, B 42 cm, Schmerzensreiche Muttergottes, Kruzifix oben abgebrochen. 3. Grabstein: Hl. Dreifaltigkeit (Gnadenstuhl), H 160 cm, B 50 cm, auf 27 cm hohem Sockel. 4. Grabstein: Kruzifix Schoberin Maria gest. 1737, H 152 cm, B 43 cm. 5. Grabstein: Kruzifix Elisabet Schoberin, gest. 1736, H 144 cm, B 46 cm.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details 6. Grabstein: Kruzifix mit Maria Immaculata, H 163 cm, B 48 cm. Inschrift an der rückwärtigen Seite: Hier ruehet die ehbare Frau Elisabetha Kaillin ihres Alter Jahr ist gestorben den 1718. 7. Eine Skulptur des Hl. Leopold III. auf einem 104 cm hohem Sockel, Figurhöhe 140 cm, Barockstil, Datierung 1730 bis 1760. Bildhauerarbeit aus Sandstein. 8. Grabstein: Kruzifix mit Schmerzensreicher Muttergottes, H 137 cm, B 50 cm. An der Rückseite: Eine Abbildung des Auferstandenen Christus und drei Engelsköpfe.

Zeitkategorie 18. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Eine umfangreiche Sanierung wurde von der Pfarre Bad Pirawarth im Jahr 2012 abgeschlossen. Im Kirchhof befindet sich ein Kriegergrab der Bestattungen von 1939 bis 1945 mit 18 namentlichen und 14 unbekannten Personen. Die Skulptur des Hl. Leopold wurde 1908 vom Kurpark in den geschützten kirchlichen Bereich übersiedelt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Inschriften: 1. Stein: Alhir ligt begraben der erbahre Michel Stödner gewester mit Nachberin Birawart seines Alters 30 so gestorben den 13 Juli anno 1756 2. Stein: Alhir ligt begraben der erbare Herr Mathis Schober in Eägen zu Gaunerstorft seines Altter 69 Jahr den 10 Fepruari anno 1742 4.Stein: Alhir ligt begraben die ehrenreiche Jugfrau Shoberin Maria ihre Alters 56 Jahr so gestorben den 18 Abril anno 1737 5. Stein: Alhir ligt begraben die ehrendugentsame Frau Elisabet Shoberin so gestorben den 28 Sebtember ihres Alters 52 Jahr anno 1736 gehaust 28 Jahr






Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Inventaraufnahme 2003 von Alexander Pointner. Chronik Bad Pirawarth.

Rosa Pollany
Datum der Erfassung 1970-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 1970-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel