Holzkreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Straning-Grafenberg

Zeitkategorie:

Chronik:

Die Zeit der Errichtung ist unbekannt. Die Betreuer vermuten, dass es mehr als einhundert Jahre alt ist. Auch über die Ursache der Errichtung ist nichts bekannt.

Beschreibung:

Die Parzelle, auf der das Kreuz steht, gehörte bis in die 1950er Jahre den Vorfahren der Frau Christine Schübl, Wartberg 44. Das nach Nordwest ausgerichtete Holzkreuz steht an der Straße zur Kirche in unmittelbarer Nähe der Ortskapelle. Auf dem dunkelbraunen Kreuz ist die gekreuzigte Christusfigur - ein bemalter Blechkorpus - angebracht.

Details

Gemeindename Straning-Grafenberg
Gemeindekennzahl 31130
Ortsübliche Bezeichnung Holzkreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Wartberg -- GEM Straning-Grafenberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1100/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Ortsried
Längengrad 15.88529
Breitengrad 48.63403

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.3
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Die Parzelle, auf der das Kreuz steht, gehörte bis in die 1950er Jahre den Vorfahren der Frau Christine Schübl, Wartberg 44. Das nach Nordwest ausgerichtete Holzkreuz steht an der Straße zur Kirche in unmittelbarer Nähe der Ortskapelle. Auf dem dunkelbraunen Kreuz ist die gekreuzigte Christusfigur - ein bemalter Blechkorpus - angebracht.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Über dem Korpus auf dem oberen Teil des Längsbalkens ist ein Schild mit Inschrift angebracht: J.N. R.J.

Zeitkategorie
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Zeit der Errichtung ist unbekannt. Die Betreuer vermuten, dass es mehr als einhundert Jahre alt ist. Auch über die Ursache der Errichtung ist nichts bekannt.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen 1. Gespräch mit den Betreuern (Familie Schübl). 2. Burger Elfriede und Friedrich: Religiöse Kleindenkmäler sowie die Heiligen in Legende und Historie, 3473 Zemling, 1992

Elisabeth Prokop
Datum der Erfassung 2012-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2012-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel