Wappen Appartement Haus Moser

Hauszeichen oder SpruchtexteHauswappen

Gemeinde: Sankt Michael im Lungau

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Das Familienwappen der Familien Moser in Göriach und in St. Michael kam auf Initiative von Hans Moser zustande - seine Mutter stammt vom Moserhof in Göriach. Pfarrer Valentin Pfeifenberger hat das Familienwappen zusammengestellt.
Das Pferd soll die Pferdezuzucht am Moserhof darstellen, die drei Getreideähren deuten auf den Getreideanbau.
Werner Dürnberger hat das Wappen 1982 am Moserhof in Göriach gestaltet. Das Wappen beim Appartement Haus Moser in St. Michael hat die Malerei Lüftenegger 2009 angebracht.

Beschreibung:

An der Westseite des Appartement Hauses Moser in Wieden sieht man das Wappen der Familie Moser. Das gleiche Wappen befindet sich auch am Mosergut in Göriach.
Ein geteilter Schild zeigt in der oberen Hälfte ein rotes Pferd auf goldenem Grund und unten drei Ähren auf blauem Grund. Darüber steht der Helm mit Krone und Straußenfedernbusch. Das Helmtuch linker Seite in den Farben gold und rot, rechts in gold und blau.
Im Spruchband steht die Inschrift "Familie Moser seit 1571" und die Signatur Lüft 2009

Details

Gemeindename Sankt Michael im Lungau
Gemeindekennzahl 50509
Ortsübliche Bezeichnung Wappen Appartement Haus Moser
Objektkategorie 3401 ( Hauszeichen oder Spruchtexte | | Hauswappen)

Katastralgemeinde St.Michael -- GEM Sankt Michael im Lungau
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 400/2
Ortschafts- bzw. Ortsteil Wieden
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Wiedenerweg 322
Längengrad 13.626956
Breitengrad 47.099089

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.7
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.5
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) An der Westseite des Appartement Hauses Moser in Wieden sieht man das Wappen der Familie Moser. Das gleiche Wappen befindet sich auch am Mosergut in Göriach.
Ein geteilter Schild zeigt in der oberen Hälfte ein rotes Pferd auf goldenem Grund und unten drei Ähren auf blauem Grund. Darüber steht der Helm mit Krone und Straußenfedernbusch. Das Helmtuch linker Seite in den Farben gold und rot, rechts in gold und blau.
Im Spruchband steht die Inschrift "Familie Moser seit 1571" und die Signatur Lüft 2009
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Familienwappen der Familien Moser in Göriach und in St. Michael kam auf Initiative von Hans Moser zustande - seine Mutter stammt vom Moserhof in Göriach. Pfarrer Valentin Pfeifenberger hat das Familienwappen zusammengestellt.
Das Pferd soll die Pferdezuzucht am Moserhof darstellen, die drei Getreideähren deuten auf den Getreideanbau.
Werner Dürnberger hat das Wappen 1982 am Moserhof in Göriach gestaltet. Das Wappen beim Appartement Haus Moser in St. Michael hat die Malerei Lüftenegger 2009 angebracht.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

alt text

Isidor_Sigmhbg

1997-04-15

Rieder Leopold

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Hans Moser

Gottfried Tippler
Datum der Erfassung 2019-02-23
Datum der letzten Bearbeitung 2019-04-18

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel