Dorfer Glockenturm

DachreiterGlockentürmchen

Gemeinde: Weißpriach

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Der Glockenturm wurde 1875 errichtet und im Jahr 1935 saniert. Früher wurde die Glocke benutzt, um die Leute vom Feld zu rufen z. B. zum Mittagessen, bei Unwetter oder einem Todesfall ('Zusammenläuten').

Beschreibung:

Der Glockenturm befindet sich am Hausgiebel des Dorfergutes im Sonndörfl. Das sechsseitige Zeltdach des einfüßigen Glockenturmes ist mit Holzschindeln gedeckt.

Details

Gemeindename Weißpriach
Gemeindekennzahl 50514
Ortsübliche Bezeichnung Dorfer Glockenturm
Objektkategorie 3610 ( Dachreiter | Glockentürmchen | )

Katastralgemeinde Weißpriach -- GEM Weißpriach
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1142
Ortschafts- bzw. Ortsteil Sonndörfl
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Nr. 50
Längengrad 13.710662
Breitengrad 47.178589

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.8
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 1
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 1
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Der Glockenturm befindet sich am Hausgiebel des Dorfergutes im Sonndörfl. Das sechsseitige Zeltdach des einfüßigen Glockenturmes ist mit Holzschindeln gedeckt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Die Dachspitze des Glockentürmchens bildet ein apotrophäischer Tierkopf in Form einer Windfahne. Unter dem Dach befindet sich eine aus Eisen gegossene Glocke mit verschiedenen Prägungen.

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Glockenturm wurde 1875 errichtet und im Jahr 1935 saniert. Früher wurde die Glocke benutzt, um die Leute vom Feld zu rufen z. B. zum Mittagessen, bei Unwetter oder einem Todesfall ('Zusammenläuten').
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Familie Gahr

M. Moser, M. Prodinger, F. Macheiner
Datum der Erfassung 2010-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2010-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel