Figurengruppe Mutter mit drei Kindern

Freiplastikenprofane FreiplastikenPersonen und Personengruppen

Gemeinde: Mannersdorf am Leithagebirge

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Die Figurengruppe gelangte im Zuge der Umgestaltung des ehemaligen Pfarrhofes zum Mannersdorfer Rathaus durch den Wiener Architekten Kaym & Hetmanek an diesen Platz. Angefertigt wurde sie vom Bildhauer martin Hof sen. nach einem Gipsmodell, das Architekt Alfons Hetmanek nach mannersdorf brachte, aber leider verschwunden ist. Die Montage der Figurengruppe 1925 erfolgte durch Martin Hof (siehe Fotos).

Beschreibung:

Rechts oberhalb des Portales, über der Dachtraufe des rechten Baukörpers des Alten Rathauses, steht die Figurengruppe "Frau mit drei Kindern" auf einem recht niederen rechteckigen Sockel und schmiegt sich an den klobigen Turm.

Details

Gemeindename Mannersdorf am Leithagebirge
Gemeindekennzahl 30716
Ortsübliche Bezeichnung Figurengruppe Mutter mit drei Kindern
Objektkategorie 1723 ( Freiplastiken | profane Freiplastiken | Personen und Personengruppen)

Katastralgemeinde Mannersdorf am Leithagebirge -- GEM Mannersdorf am Leithagebirge
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 196
Ortschafts- bzw. Ortsteil Mannersdorf am Leithagebirge
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Hauptsraße 16, Altes Rathaus
Längengrad 16.600256
Breitengrad 47.97215

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 1.6
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.56
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.23
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Rechts oberhalb des Portales, über der Dachtraufe des rechten Baukörpers des Alten Rathauses, steht die Figurengruppe "Frau mit drei Kindern" auf einem recht niederen rechteckigen Sockel und schmiegt sich an den klobigen Turm.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Figurengruppe gelangte im Zuge der Umgestaltung des ehemaligen Pfarrhofes zum Mannersdorfer Rathaus durch den Wiener Architekten Kaym & Hetmanek an diesen Platz. Angefertigt wurde sie vom Bildhauer martin Hof sen. nach einem Gipsmodell, das Architekt Alfons Hetmanek nach mannersdorf brachte, aber leider verschwunden ist. Die Montage der Figurengruppe 1925 erfolgte durch Martin Hof (siehe Fotos).
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Figurengruppe
2018
Karl Trenker

Aufziehen u. Montage der Figurengruppe
1925
Martin Hof

Aufziehen u. Montage der Figurengruppe
1925
Martin Hof

Figurengruppe, Lage
2018
Karl Trenker

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen 1) Heribert Schutzbier, Marterl und Mythen. Mannersdorfer Wegkreuze, Säulen, Kapellen und andere Kleindenkmäler (Ergänzt durch Heiligenfiguren an Bauwerken), 2018.
2) NÖ Atlas
3) geschützt nach § 2a denkmalschutzgesetz, BDA-Liste

Anton Stöger
Datum der Erfassung 2019-08-12
Datum der letzten Bearbeitung 2019-08-12

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel