Kapelle Familie Wolf

Religiöse KleindenkmälerKapellen und GrottenKapellen

Gemeinde: Ernstbrunn

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Diese Kapelle wurde in den Jahren 1991 – 1992 zum Gedenken an Gerhard Wolf (geboren 1961), der am 21. Juli 1987 bei einem Badeurlaub auf Korsika verunglückte von seinem Vater Walter Wolf und Herrn Ferdinand Weiß errichtet Die Kapelle wurde von der Gemeinde kommissioniert. An Materialien wurden nur Ernstbrunner Baustoffe verwendet. Das Kalksteinpflaster, die Terrakottaziegel sowie die Heiligen Figuren aus Fräslingen von Herrn Weiß fertiggeschnitzt Die Figurengruppe wurde von Herrn Weiß gewählt, da die Sandsteinfiguren am Straßenende der Dreikreuzgasse im Jahre 1972 gestohlen wurden und nicht wieder auffindbar waren. Gesegnet wurde die Kapelle am 25. Sept. 1994 von Herrn Pfarrer Thomas Vielnascher

Beschreibung:

Gemauerter Ziegelbau mit barokisierter Fassade und mit einem begehbaren Innenraum. Auf einem kleinen Altar steht eine holzgeschnitzte Kreuzigungsgruppe mit Jesus am Kreuz und Maria mit Johannes, dem Lieblingsjünger Jesu davor.

Details

Gemeindename Ernstbrunn
Gemeindekennzahl 31203
Ortsübliche Bezeichnung Kapelle Familie Wolf
Objektkategorie 1512 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kapellen und Grotten | Kapellen)

Katastralgemeinde Ernstbrunn -- GEM Ernstbrunn
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 958
Ortschafts- bzw. Ortsteil Semmelberg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Dreikreuzgasse 12
Längengrad 16.35142
Breitengrad 48.53036

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.35
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 2
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 2.1
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Gemauerter Ziegelbau mit barokisierter Fassade und mit einem begehbaren Innenraum. Auf einem kleinen Altar steht eine holzgeschnitzte Kreuzigungsgruppe mit Jesus am Kreuz und Maria mit Johannes, dem Lieblingsjünger Jesu davor.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Links und rechts des Einganges befinden sich Elemente aus mit Blumen verzierten Ziegeln und einer Ornamentik in der Mitte.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Diese Kapelle wurde in den Jahren 1991 – 1992 zum Gedenken an Gerhard Wolf (geboren 1961), der am 21. Juli 1987 bei einem Badeurlaub auf Korsika verunglückte von seinem Vater Walter Wolf und Herrn Ferdinand Weiß errichtet Die Kapelle wurde von der Gemeinde kommissioniert. An Materialien wurden nur Ernstbrunner Baustoffe verwendet. Das Kalksteinpflaster, die Terrakottaziegel sowie die Heiligen Figuren aus Fräslingen von Herrn Weiß fertiggeschnitzt Die Figurengruppe wurde von Herrn Weiß gewählt, da die Sandsteinfiguren am Straßenende der Dreikreuzgasse im Jahre 1972 gestohlen wurden und nicht wieder auffindbar waren. Gesegnet wurde die Kapelle am 25. Sept. 1994 von Herrn Pfarrer Thomas Vielnascher
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Kapelle Fam. Wolf - Frontansicht
2023-04-28
Andreas Hermann

Kapelle Fam. Wolf - Holzfiguren - Maria und Johannes
2023-04-28
Andreas Hermann

Kapelle Fam. Wolf - Jesus am Kreuz
2023-04-28
Andreas Hermann

Kapelle Fam. Wolf - Gesamtsicht
2023-04-28
Andreas Hermann

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Heimatspiegel Ernstbrunn, Helmut Meißl

Andreas Hermann
Datum der Erfassung 2023-05-03
Datum der letzten Bearbeitung 2023-08-10

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel