Steiner Gedenktafel

Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehendErinnerungsmale

Gemeinde: Spannberg

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Im Jahre 2016 wurde auf Initiative von Sigrid Pribitzer-Wohlmuth diese Gedenktafel an die jüdische Familie Steiner enthüllt, die bis 1938 an dieser Stelle lebte und einen Gemischtwarenhandel betrieb.

Beschreibung:

Diese Messingtafel hängt an der Gartenmauer des Einfamilienhauses von Familie Manzer zum Gedenken an die jüdische Familie Steiner.

Details

Gemeindename Spannberg
Gemeindekennzahl 30854
Ortsübliche Bezeichnung Steiner Gedenktafel
Objektkategorie 1610 ( Gedenktafeln, -steine an Objekten oder freistehend | Erinnerungsmale | )

Katastralgemeinde Spannberg -- GEM Spannberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer .447
Ortschafts- bzw. Ortsteil Spannberg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Kirchengasse 2
Längengrad 16.74053
Breitengrad 48.46495

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.33
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.59
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.025
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Diese Messingtafel hängt an der Gartenmauer des Einfamilienhauses von Familie Manzer zum Gedenken an die jüdische Familie Steiner.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Im Jahre 2016 wurde auf Initiative von Sigrid Pribitzer-Wohlmuth diese Gedenktafel an die jüdische Familie Steiner enthüllt, die bis 1938 an dieser Stelle lebte und einen Gemischtwarenhandel betrieb.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Stella Steiner, geb. 1912, die einzige Holocaust-Überlebende der Familie Steiner, verkaufte im Jahre 1955 das Grundstück Kirchengasse 2 mit dem ehemaligen Wohn- und Geschäftshaus ihrer Familie an Josef Plass und Maria Mödlagl.
Mehr Infos dazu im Spannberg-Buch.

Steinertafel
9.1.2016
Sigrid Pribitzer-Wohlmuth

Eröffnungsfeier
9.1.2016
Sigrid Pribitzer-Wohlmuth

Montage Tafel (Luis Ofenschüssl)
11.11.2023
Sigrid Pribitzer-Wohlmuth

Montage Tafel Stefan und Luis Ofenschüssl
11.11.2023
Sigrid Pribitzer-Wohlmuth

Ofenschüssl Stefan und Luis montieren
11.11.2023
Sigrid Pribitzer-Wohlmuth

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Sigrid Pribitzer-Wohlmuth, Spannberg; Ida Olga Höfler, Gänserndorf; Edith Wohlmuth, Spannberg;
Spannberg, ein Ort entdeckt seine Geschichte(n), hrsg. von Sigrid Pribitzer-Wohlmuth und Edith Wohlmuth, Spannberg, 2014.
Die jüdischen Gemeinden im Weinviertel und ihre rituellen Einrichtungen 1848-1938/45 - Der politische Bezirk Gänserndorf, Ida Olga Höfler.

Maria Brenner
Datum der Erfassung 2020-04-10
Datum der letzten Bearbeitung 2023-11-11

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel