Ortswächter Ost

Freiplastikenprofane FreiplastikenAllegorische Figuren

Gemeinde: Rohrendorf bei Krems

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Ende 18., viell. auch Anf. 19.Jh.

Beschreibung:

Am Ortsende von Rohrendorf, an der B35, Obere Wienerstraße in Richtung Gedersdorf, steht der 'Ortswächter Ost' auf öffentlichem Gut. Die Sandstein - Figur in barocker Tracht steht auf einem massiven, rechteckigem Postament, das augenscheinlich renoviert wurde. Im Postament ist 'Weinort Rohrendorf' und das Aufstellungsjahr 1970 eingraviert. Links von der Statue befindet sich eine Lesebutte mit Weintrauben befüllt.

Details

Gemeindename Rohrendorf bei Krems
Gemeindekennzahl 31337
Ortsübliche Bezeichnung Ortswächter Ost
Objektkategorie 1721 ( Freiplastiken | profane Freiplastiken | Allegorische Figuren)

Katastralgemeinde Unterrohrendorf -- GEM Rohrendorf bei Krems
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 633
Ortschafts- bzw. Ortsteil Unterrohrendorf
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Untere Wienerstraße B35
Längengrad 15.66722
Breitengrad 48.42645

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.7
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Am Ortsende von Rohrendorf, an der B35, Obere Wienerstraße in Richtung Gedersdorf, steht der 'Ortswächter Ost' auf öffentlichem Gut. Die Sandstein - Figur in barocker Tracht steht auf einem massiven, rechteckigem Postament, das augenscheinlich renoviert wurde. Im Postament ist 'Weinort Rohrendorf' und das Aufstellungsjahr 1970 eingraviert. Links von der Statue befindet sich eine Lesebutte mit Weintrauben befüllt.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Mit beiden Händen hält er sich, etwas mit dem Oberkörper nach rechts gedreht, an einem Stock fest, welcher mit Weintrauben behängt ist. Der Ortswächter wendet seinen Kopf nach links.

Zeitkategorie 18. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Ende 18., viell. auch Anf. 19.Jh.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)




Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Rudolf Danner
Datum der Erfassung 2011-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2011-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel