Lenzenkreuz - Bildstock

RechtsdenkmälerHoheitsrechtsdenkmäler

Gemeinde: Tamsweg

Zeitkategorie: --

Chronik:

An der Straße von Tamsweg nach Wölting stehen in regelmäßigen Abständen an der linken Straßenseite drei Kleindenkmäler. Über das beschriebene Kreuz sind keine Informationen zur Entstehung überliefert. Möglicherweise diente es im frühen 19. Jahrhundert als Grenzmarkierung zwischen den Steuergemeinden Tamsweg und Wölting, die hier verlaufen ist.

Beschreibung:

Der auch „Lenzenkreuz“ genannte Bildstock besteht aus Tuffstein. Sein achteckiger Schaft erhebt sich über einem Fundamentsockel. Darauf sitzt ein Aufsatz, ebenfalls aus Tuffstein. Dieser Aufsatz ist nur zur Straßenseite hin geöffnet. Abgedeckt ist der Bildstock mit einem holzschindelgedecktem Zeltdach mit Kreuz an der Spitze. In der Nische befindet sich eine Heiligenfigur.

Details

Gemeindename Tamsweg
Gemeindekennzahl 50510
Ortsübliche Bezeichnung Lenzenkreuz - Bildstock
Objektkategorie 1310 ( Rechtsdenkmäler | Hoheitsrechtsdenkmäler | )

Katastralgemeinde Wölting -- GEM Tamsweg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 640
Ortschafts- bzw. Ortsteil Wölting
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Wöltingerstraße
Längengrad 13.808653
Breitengrad 47.138033

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 0.5
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 0.5
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Der auch „Lenzenkreuz“ genannte Bildstock besteht aus Tuffstein. Sein achteckiger Schaft erhebt sich über einem Fundamentsockel. Darauf sitzt ein Aufsatz, ebenfalls aus Tuffstein. Dieser Aufsatz ist nur zur Straßenseite hin geöffnet. Abgedeckt ist der Bildstock mit einem holzschindelgedecktem Zeltdach mit Kreuz an der Spitze. In der Nische befindet sich eine Heiligenfigur.

Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie --
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) An der Straße von Tamsweg nach Wölting stehen in regelmäßigen Abständen an der linken Straßenseite drei Kleindenkmäler. Über das beschriebene Kreuz sind keine Informationen zur Entstehung überliefert. Möglicherweise diente es im frühen 19. Jahrhundert als Grenzmarkierung zwischen den Steuergemeinden Tamsweg und Wölting, die hier verlaufen ist.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Lenzenkreuz
20.03.2020
Mathias Kocher

Lenzenkreuz
20.03.2020
Mathias Kocher

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Kulturkatalog Tamsweg, Objekt Nr. 88

Juliana Lankmayer
Datum der Erfassung 2018-09-23
Datum der letzten Bearbeitung 2021-06-16

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel