Müllnerbauerkreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Unternberg

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

1990 errichtete der Müllnerbauer Johann Fanninger das neue Kruzifix. Es soll die Siedlung, in der seine Kinder wohnen, vor Unheil schützen

Beschreibung:

Oberhalb des Mooswirtes, befindet sich vor einer kleinen Siedlung das Müllnerbauernkreuz. Das 2,20 m hohe Holzkreuz ist auf der Rückseite mit karoförmig angeordneten Brettern verschalt. Ein Satteldach, das mit Saumbrettern verziert ist, schützt das Kreuz vor Regen und Schnee. Der Schriftzug INRI, die Jahreszahl 1990, sowie der Spruch „Herrgott du hast die Welt für uns so schön gemacht“ sind in die Holzbalken geschnitzt. Die Christusfigur im 3 Nagel-Typus ist 70 cm groß und im Vergleich zum rustikalen, naturbelassenen Holzkreuz, glatt und mit deckender Farbe gefasst. Auffällig an dieser Christusfigur sind die Nägel die durch die Armgelenke gehen.

Details

Gemeindename Unternberg
Gemeindekennzahl 50513
Ortsübliche Bezeichnung Müllnerbauerkreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Voidersdorf -- GEM Unternberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer EZ 1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Moosham
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Voidersdorf
Längengrad 13.712235
Breitengrad 47.103989

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 2.2
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.5
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Oberhalb des Mooswirtes, befindet sich vor einer kleinen Siedlung das Müllnerbauernkreuz. Das 2,20 m hohe Holzkreuz ist auf der Rückseite mit karoförmig angeordneten Brettern verschalt. Ein Satteldach, das mit Saumbrettern verziert ist, schützt das Kreuz vor Regen und Schnee. Der Schriftzug INRI, die Jahreszahl 1990, sowie der Spruch „Herrgott du hast die Welt für uns so schön gemacht“ sind in die Holzbalken geschnitzt. Die Christusfigur im 3 Nagel-Typus ist 70 cm groß und im Vergleich zum rustikalen, naturbelassenen Holzkreuz, glatt und mit deckender Farbe gefasst. Auffällig an dieser Christusfigur sind die Nägel die durch die Armgelenke gehen.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) 1990 errichtete der Müllnerbauer Johann Fanninger das neue Kruzifix. Es soll die Siedlung, in der seine Kinder wohnen, vor Unheil schützen
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Müllnerbauerkreuz
08.11.2018
Schlick Ulrich

Müllnerbauerkreuz
08.11.2018
Schlick Ulrich

Müllnerbauerkreuz
08.11.2018
Schlick Ulrich

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Kulturkatalog Unternberg 1998/99

Team Unternberg
Datum der Erfassung 2018-11-08
Datum der letzten Bearbeitung 2019-09-02

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel