Bildstock Fanninger

Religiöse KleindenkmälerBildstöckePfeiler- und Säulenbildstöcke

Gemeinde: Unternberg

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Bildstock und Schmiedearbeit wurden vom Eigentümer selbst angefertigt und im Jahre 1997 aufgestellt. Die Marienstatue ist ein Geschenk von seinem Vater.

Beschreibung:

Neben dem Haus der Familie Erwin und Vroni Fanninger in Moosham Nr. 50 steht dieser Bildstock. Er ist in seiner Grundform ein Erzstamm eines Lärchenbaumes mit einer herausgearbeiteten, bogenförmigen Nische. Auf dem Stamm sitzt ein rundes, mit Schindeln gedecktes Dach mit einem kleinen Kreuz aus Kupfer auf der Spitze. Vor der Nische ist ein schmiedeeisernes Gitter angebracht, das in der Mitte geteilt ist und nach beiden Seiten geöffnet werden kann. Im unteren Teil der Schmiedearbeit sind in einem Kreis die Buchstaben E., V. und F. eingearbeitet. In der Nische steht auf einem Stein eine geschnitzte Marienfigur mit dem Jesuskind auf dem Arm.

Details

Gemeindename Unternberg
Gemeindekennzahl 50513
Ortsübliche Bezeichnung Bildstock Fanninger
Objektkategorie 1531 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Pfeiler- und Säulenbildstöcke)

Katastralgemeinde Voidersdorf -- GEM Unternberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 197/5
Ortschafts- bzw. Ortsteil Moosham
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Moosham 50
Längengrad 13.713042
Breitengrad 47.104399

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.6
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.9
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.8
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Neben dem Haus der Familie Erwin und Vroni Fanninger in Moosham Nr. 50 steht dieser Bildstock. Er ist in seiner Grundform ein Erzstamm eines Lärchenbaumes mit einer herausgearbeiteten, bogenförmigen Nische. Auf dem Stamm sitzt ein rundes, mit Schindeln gedecktes Dach mit einem kleinen Kreuz aus Kupfer auf der Spitze. Vor der Nische ist ein schmiedeeisernes Gitter angebracht, das in der Mitte geteilt ist und nach beiden Seiten geöffnet werden kann. Im unteren Teil der Schmiedearbeit sind in einem Kreis die Buchstaben E., V. und F. eingearbeitet. In der Nische steht auf einem Stein eine geschnitzte Marienfigur mit dem Jesuskind auf dem Arm.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Bildstock und Schmiedearbeit wurden vom Eigentümer selbst angefertigt und im Jahre 1997 aufgestellt. Die Marienstatue ist ein Geschenk von seinem Vater.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Bildstock Fanninger
24.10.2019
Schlick Ulrich

Bildstock Fanninger
24.10.2019
Schlick Ulrich

Bildstock Fanninger
24.10.2019
Schlick Ulrich

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gespräch mit Erwin Fanninger

Team Unternberg
Datum der Erfassung 2019-10-30
Datum der letzten Bearbeitung 2019-11-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel