Fingerloskreuz

Religiöse KleindenkmälerKreuzeWeg- oder Feldkreuze

Gemeinde: Unternberg

Zeitkategorie: --

Chronik:

Das genaue Alter des Kreuzes ist nicht bekannt, höchstwahrscheinlich stammt es aber aus dem 17. Jahrhundert. Im vorigen Jahr wurde das Kreuz durch einen heftigen Sturm umgerissen. Herr Prodinger richtete das Kreuz wieder auf, daher auch die Verstärkung im unteren Bereich.

Beschreibung:

Gegenüber dem Fingerloshof ist das gleichnamige Kreuz aufgestellt. Der untere Teil des Kreuzes ist durch zwei Kanthölzer verstärkt und in die Erde eingegraben. Zwei Bretter bilden ein Satteldach, das die Figur vor Witterungseinflüssen schützen soll. Die Christusfigur im 3-Nagel-Typus ist gut proportioniert und wirkt statisch. Das leicht geneigte Haupt wird von einem dreistrahligen Kranz gerahmt. Durch die starke Verwitterung ist von der ursprünglichen Bemalung nichts mehr erkennbar. Oberhalb der Figur ist ein Schild mit der Inschrift INRI angebracht.

Details

Gemeindename Unternberg
Gemeindekennzahl 50513
Ortsübliche Bezeichnung Fingerloskreuz
Objektkategorie 1561 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | Weg- oder Feldkreuze)

Katastralgemeinde Voidersdorf -- GEM Unternberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 338
Ortschafts- bzw. Ortsteil Flatschach
Straße und Hausnummer bzw. Flurname 7
Längengrad 13.722693
Breitengrad 47.100316

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 4
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 2.3
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sanierungsbedürftig
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen
Renovierung der Christusfigur

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Gegenüber dem Fingerloshof ist das gleichnamige Kreuz aufgestellt. Der untere Teil des Kreuzes ist durch zwei Kanthölzer verstärkt und in die Erde eingegraben. Zwei Bretter bilden ein Satteldach, das die Figur vor Witterungseinflüssen schützen soll. Die Christusfigur im 3-Nagel-Typus ist gut proportioniert und wirkt statisch. Das leicht geneigte Haupt wird von einem dreistrahligen Kranz gerahmt. Durch die starke Verwitterung ist von der ursprünglichen Bemalung nichts mehr erkennbar. Oberhalb der Figur ist ein Schild mit der Inschrift INRI angebracht.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie --
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das genaue Alter des Kreuzes ist nicht bekannt, höchstwahrscheinlich stammt es aber aus dem 17. Jahrhundert. Im vorigen Jahr wurde das Kreuz durch einen heftigen Sturm umgerissen. Herr Prodinger richtete das Kreuz wieder auf, daher auch die Verstärkung im unteren Bereich.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Fingerloskreuz
04.07.2019
Schlick Ulrich

Fingerloskreuz
04.07.2019
Schlick Ulrich

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Kulturkatalog Unternberg verfasst von Johann Stolzlechner
Gespräch mit Matthias Prodinger

Team Unternberg
Datum der Erfassung 2019-07-04
Datum der letzten Bearbeitung 2019-10-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel