Gipfelkreuz Mureck

VerkehrsdenkmälerTopographische und meteorologische KleindenkmälerGipfelkreuze

Gemeinde: Muhr

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Der Stadtgemeinde Mureck war es ein Anliegen, ein Zeichen der Verbindung zwischen der namensgleichen Stadt in der Südsteiermark auf 237m Seehöhe und dem 2402m hohen Berg in Muhr im Lungau zu schaffen. Auf Initiative von Bürgermeister Franz Wieser fertigten Schüler/innen der Landesberufsschule Mureck ein Gipfelkreuz an, das in Kooperation mit der ÖAV - Ortgruppe Mureck aufgestellt und im Rahmen einer Bergmesse im August 1998 feierlich eingeweiht wurde.

Alljährlich im August laden seither die Murecker zu einer Bergmesse auf dem Mureck ein. Besonders guten Anklang bei der Bevölkerung beider Gemeinden fand die gemeinsame Bergmesse auf dem Mureck im Jahre 2008 im Rahmen der Muhrer Bildungswoche.

Beschreibung:

Gut erreichbar von der Sticklerhütte über das Murtörl liegt das Mureck auf einer Seehöhe von 2402 m auf dem Gebirgskamm zwischen dem Mur- und Großarltal.
Das von den Schülern der Landesberufsschule Mureck aus Eisen und Stahl hergestellte Gipfelkreuz ist auf einem Naturstein-Zement-Fundament befestigt und mit vier auf Felsplatten verankerten Stahlseilen gesichert. Auf dem Querbalken des Kreuzes sind die Buchstaben für den Namen "MURECK" montiert. Das Gipfelkreuz ist nach Südwesten gerichtet.

Auf dem Gipfelbuchbehälter, der vor dem Kreuz auf einer Eisenstange befestigt ist, ist eine Kupfertafel mit folgender Widmung angebracht:

"Zum Bitt- und Dankschön sag`n"
errichtet im Jahre 1998
Stadtgemeinde Mureck (mit Wappen)
Landesberufsschule Mureck
ÖAV - Ortsgruppe Mureck (mit Logo)

Mureck 2402m Lungau
Mureck 237m Südsteiermark

Details

Gemeindename Muhr
Gemeindekennzahl 50505
Ortsübliche Bezeichnung Gipfelkreuz Mureck
Objektkategorie 1451 ( Verkehrsdenkmäler | Topographische und meteorologische Kleindenkmäler | Gipfelkreuze)

Katastralgemeinde Hintermuhr -- GEM Muhr
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 645
Ortschafts- bzw. Ortsteil hinteres Murtal
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Mureck
Längengrad 13.336845
Breitengrad 47.12995

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Gut erreichbar von der Sticklerhütte über das Murtörl liegt das Mureck auf einer Seehöhe von 2402 m auf dem Gebirgskamm zwischen dem Mur- und Großarltal.
Das von den Schülern der Landesberufsschule Mureck aus Eisen und Stahl hergestellte Gipfelkreuz ist auf einem Naturstein-Zement-Fundament befestigt und mit vier auf Felsplatten verankerten Stahlseilen gesichert. Auf dem Querbalken des Kreuzes sind die Buchstaben für den Namen "MURECK" montiert. Das Gipfelkreuz ist nach Südwesten gerichtet.

Auf dem Gipfelbuchbehälter, der vor dem Kreuz auf einer Eisenstange befestigt ist, ist eine Kupfertafel mit folgender Widmung angebracht:

"Zum Bitt- und Dankschön sag`n"
errichtet im Jahre 1998
Stadtgemeinde Mureck (mit Wappen)
Landesberufsschule Mureck
ÖAV - Ortsgruppe Mureck (mit Logo)

Mureck 2402m Lungau
Mureck 237m Südsteiermark
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Stadtgemeinde Mureck war es ein Anliegen, ein Zeichen der Verbindung zwischen der namensgleichen Stadt in der Südsteiermark auf 237m Seehöhe und dem 2402m hohen Berg in Muhr im Lungau zu schaffen. Auf Initiative von Bürgermeister Franz Wieser fertigten Schüler/innen der Landesberufsschule Mureck ein Gipfelkreuz an, das in Kooperation mit der ÖAV - Ortgruppe Mureck aufgestellt und im Rahmen einer Bergmesse im August 1998 feierlich eingeweiht wurde.

Alljährlich im August laden seither die Murecker zu einer Bergmesse auf dem Mureck ein. Besonders guten Anklang bei der Bevölkerung beider Gemeinden fand die gemeinsame Bergmesse auf dem Mureck im Jahre 2008 im Rahmen der Muhrer Bildungswoche.

Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Gipfelkreuz Mureck
2019
Kandler Helmut

Gipfelkreuz Mureck
2019
Laireiter Balthasar

Widmungstafel
2019
Laireiter Balthasar

Gipfelkreuz Mureck
2019
Laireiter Balthasar

Gipfelkreuz Mureck
2019
Laireiter Balthasar

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Balthasar Laireiter
Datum der Erfassung 2020-05-05
Datum der letzten Bearbeitung 2021-05-26

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel