Gipfelkreuz Großer Hafner

VerkehrsdenkmälerTopographische und meteorologische KleindenkmälerGipfelkreuze

Gemeinde: Muhr

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Das Kreuz besteht aus fünf Teilen, die einzeln auf den Berg getragen und beim Aufstellen zusammengebaut wurden.

Beschreibung:

Der Große Hafner (3076m) ist der östlichste Dreitausender der Hohen Tauern. Die Besteigung dieses Berggipfels gilt allgemein als sehr anspruchsvoll. Der Aufstieg von Muhr aus erfolgt in der Regel von der Rotgüldenseehütte über den Oberen Rotgüldensee und die Wastlkarscharte. Von Kärnten bietet sich die Route ausgehend vom Maltatal über die Kattowitzerhütte an.

Das aus Stahl gefertigte und nach Südwesten gerichtete Gipfelkreuz ist mit einer Spritzverzinkung grundiert und mit eisenfarbenem Eisenglimmer gestrichen. Es ist auf einem im Felsen verankerten Stahlfuß verschraubt und zusätzlich mit drei Stahlseilen abgespannt. Den Kreuzmittelpunkt ziert ein aus einem 4 mm kupfereloxiertem Stahlblech hergestellter goldfärbiger Stern. Am unteren Teil des Längsbalkens ist ein Blechbehälter für das Gipfelbuch montiert. Darüber steht auf einer Metalltafel der Name des Kreuzes: "Kattowitzer Kreuz"

Details

Gemeindename Muhr
Gemeindekennzahl 50505
Ortsübliche Bezeichnung Gipfelkreuz Großer Hafner
Objektkategorie 1451 ( Verkehrsdenkmäler | Topographische und meteorologische Kleindenkmäler | Gipfelkreuze)

Katastralgemeinde Hintermuhr -- GEM Muhr
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 652
Ortschafts- bzw. Ortsteil Rotgülden
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Großer Hafner
Längengrad 13.400202
Breitengrad 47.070077

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 1.7
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m)
gemessen od. geschätzt --

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Der Große Hafner (3076m) ist der östlichste Dreitausender der Hohen Tauern. Die Besteigung dieses Berggipfels gilt allgemein als sehr anspruchsvoll. Der Aufstieg von Muhr aus erfolgt in der Regel von der Rotgüldenseehütte über den Oberen Rotgüldensee und die Wastlkarscharte. Von Kärnten bietet sich die Route ausgehend vom Maltatal über die Kattowitzerhütte an.

Das aus Stahl gefertigte und nach Südwesten gerichtete Gipfelkreuz ist mit einer Spritzverzinkung grundiert und mit eisenfarbenem Eisenglimmer gestrichen. Es ist auf einem im Felsen verankerten Stahlfuß verschraubt und zusätzlich mit drei Stahlseilen abgespannt. Den Kreuzmittelpunkt ziert ein aus einem 4 mm kupfereloxiertem Stahlblech hergestellter goldfärbiger Stern. Am unteren Teil des Längsbalkens ist ein Blechbehälter für das Gipfelbuch montiert. Darüber steht auf einer Metalltafel der Name des Kreuzes: "Kattowitzer Kreuz"
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Kreuz besteht aus fünf Teilen, die einzeln auf den Berg getragen und beim Aufstellen zusammengebaut wurden.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Gipfelkreuz Großer Hafner
2016
Laireiter Balthasar

Gipfelkreuz Großer Hafner
2015
Laireiter Balthasar

Gipfelkreuz Großer Hafner
2015
Gfrerer Josef

Gipfelkreuz Großer Hafner
2016
Laireiter Balthasar

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Balthasar Laireiter
Datum der Erfassung 2020-05-06
Datum der letzten Bearbeitung 2020-11-20

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel