Baumkreuz

Religiöse KleindenkmälerBildstöcke

Gemeinde: Strobl

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Das Kreuz wurde zum Andenken an den Fellnerbauer Alois Pöllmann, der am 28.4.2010 verstarb, errichtet.

Beschreibung:

Der Bildstock ist im Mahd der Fellneralm im Weissenbachtal an einem Fichtenstamm angebracht. An der nach unten verjüngten, überdachten Rückwand ist ein Kreuz befestigt auf welches das Kruzifix genagelt ist. Das Haupt des gekreuzigten Jesus ist tief auf die Brust gesunken. Über dem Kruzifix ist ein Sterbebild des Fellnerbauern gesteckt. Das Bretterdach ist mit einer Blechplatte geschützt. Am unteren Ende befindet sich ein Blumengefäß mit Latschen.

Details

Gemeindename Strobl
Gemeindekennzahl 50336
Ortsübliche Bezeichnung Baumkreuz
Objektkategorie 1530 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | )

Katastralgemeinde Weissenbach -- GEM Strobl
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 327
Ortschafts- bzw. Ortsteil Strobl - Weissenbach
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Nr. 39
Längengrad 13.468857
Breitengrad 47.68109

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 0.9
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.56
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.1
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Der Bildstock ist im Mahd der Fellneralm im Weissenbachtal an einem Fichtenstamm angebracht. An der nach unten verjüngten, überdachten Rückwand ist ein Kreuz befestigt auf welches das Kruzifix genagelt ist. Das Haupt des gekreuzigten Jesus ist tief auf die Brust gesunken. Über dem Kruzifix ist ein Sterbebild des Fellnerbauern gesteckt. Das Bretterdach ist mit einer Blechplatte geschützt. Am unteren Ende befindet sich ein Blumengefäß mit Latschen.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Das Kreuz wurde zum Andenken an den Fellnerbauer Alois Pöllmann, der am 28.4.2010 verstarb, errichtet.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)


Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Irma Hillebrand
Datum der Erfassung 2011-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2011-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel