Marienbrunnen am Marienplatz

Brunnen

Gemeinde: Laufen

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Erneuert bei der letzten Schrannengestaltung am 23. Okt. 1855; mit neuer Säule versehen und eingeweiht am 22. Okt. 1856.

Beschreibung:

Durchmesser des runden Beckens 4,05 m, H. der Säule ca. 6,20 m, Figur 1,20 m. Über einer Stufe rundes Brunnenbecken aus Granit, darin mehrfach gestufte sechseckige Säule aus Kalkstein mit gedrehtem Endstück. Darüber Kapitell mit Figur der Maria Immaculata aus hellem Kalkstein. Auf dem Kapitell die Inschriften: 'Errichtet im Jahr 1692 am 10. Februar zur Ehre Gottes'; 'Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir. Sey zu unsrer Hilf bereit Heilige Jungfrau allezeit'. An der Westseite in einer Kartusche das Laufener Stadtwappen.

Details

Gemeindename Laufen
Gemeindekennzahl 172122
Ortsübliche Bezeichnung Marienbrunnen am Marienplatz
Objektkategorie 2700 ( Brunnen | | )

Katastralgemeinde Laufen -- GEM Laufen
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 188
Ortschafts- bzw. Ortsteil Laufen
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Marienplatz, Oberer Stadtplatz
Längengrad 12.936906
Breitengrad 47.939529

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 6.2
gemessen od. geschätzt geschätzt
Breite (m) 4
gemessen od. geschätzt geschätzt
Tiefe (m) 4
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Durchmesser des runden Beckens 4,05 m, H. der Säule ca. 6,20 m, Figur 1,20 m. Über einer Stufe rundes Brunnenbecken aus Granit, darin mehrfach gestufte sechseckige Säule aus Kalkstein mit gedrehtem Endstück. Darüber Kapitell mit Figur der Maria Immaculata aus hellem Kalkstein. Auf dem Kapitell die Inschriften: 'Errichtet im Jahr 1692 am 10. Februar zur Ehre Gottes'; 'Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir. Sey zu unsrer Hilf bereit Heilige Jungfrau allezeit'. An der Westseite in einer Kartusche das Laufener Stadtwappen.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Erneuert bei der letzten Schrannengestaltung am 23. Okt. 1855; mit neuer Säule versehen und eingeweiht am 22. Okt. 1856.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

alt text

Isidor_Sigmhbg

1997-04-15

Rieder Leopold

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Hans Roth: Der Marienbrunnen am Laufener Stadtplatz, in: Das Salzfaß 26 (1992), S. 60-68

Hans Roth, Monika und Hans Schillinger, Sieghart Schwedler
Datum der Erfassung 2004-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2004-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel