Sebastian, Mold

Freiplastikenreligiöse Freiplastikensonstige Heilige

Gemeinde: Rosenburg-Mold

Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Beschreibung:

Auf der Straße in Mold bei der Abzweigung zur Bildungswerkstatt Mold steht auf der rechten Seite auf einem Sockel und einem 1,6 m hohen, geschwungenen Postament, nach Osten ausgerichtet, die 1,9 m hohe Steinstatue des Heiligen Sebastian. Umgeben ist die Statue mit einem Schmiedeeisengitter, befestigt auf vier Steinpfeilern.

Details

Gemeindename Rosenburg-Mold
Gemeindekennzahl 31121
Ortsübliche Bezeichnung Sebastian, Mold
Objektkategorie 1714 ( Freiplastiken | religiöse Freiplastiken | sonstige Heilige)

Katastralgemeinde Mold -- GEM Rosenburg-Mold
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 226
Ortschafts- bzw. Ortsteil Mold
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Straße L8002 in Mold, Abzweigung zur Bildungswerkstatt
Längengrad 15.70182
Breitengrad 48.64666

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 3.5
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.7
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.7
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Auf der Straße in Mold bei der Abzweigung zur Bildungswerkstatt Mold steht auf der rechten Seite auf einem Sockel und einem 1,6 m hohen, geschwungenen Postament, nach Osten ausgerichtet, die 1,9 m hohe Steinstatue des Heiligen Sebastian. Umgeben ist die Statue mit einem Schmiedeeisengitter, befestigt auf vier Steinpfeilern.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Dargestellt ist der Heilige als entblößter, an einem Baum gebundener junger Mann, von Pfeilen durchbohrt, den Blick zum Himmel gerichtet. Errichtet wurde diese Statue im Jahr 1725, Renovierungen erfolgten laut Inschrift auf der Vorderseite des Postaments 1797 und 1987. Der Heilige Sebastian ist der Patron der Kreuzritter, Kriegsinvaliden, Soldaten und Sterbenden. Sein Name bedeutet so viel wie 'der Erhabene'. Seit dem 7. Jahrhundert wird er als Patron gegen die Pest verehrt. In früheren Zeiten gab es die sogenannte Novene. Ab 20. Jänner wurde 9 Tage hindurch täglich vor dieser Statue ein Rosenkranz gebetet.

Zeitkategorie 18. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen)
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Sebastian, Mold
2014
Wolfgang Andraschek

Sebastian, Mold
2014
Wolfgang Andraschek

Sebastian, Mold
2014
Wolfgang Andraschek

Sebastian, Mold
2014
Wolfgang Andraschek

Sebastian, Mold
1995
Walter Zach-Kiesling, Bildstockwanderungen im Poigreich

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Österreichische Kunsttopographie des Gerichtsbezirkes Horn 1911; Walter Zach-Kiesling - Bildstockwanderungen im Poigreich 1995 Johann Himmer - Chronik Mold - Selbstdruck,

Datum der Erfassung 2014-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2015-09-21

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel