Flurbereinigungskreuz Saaldorf

Religiöse KleindenkmälerKreuze

Gemeinde: Saaldorf-Surheim

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte

Chronik:

Unter dem rechten Querbalken des Kreuzes ist die Jahrzahl '1990' aufgeschweißt. 221 Grundeigentümer, davon 173 praktizierende Landwirte, haben, aufgeschlossen und konstruktiv, maßgeblich zum Gelingen der Flurbereinigung beigetragen. Der Künstler, der das Flurbereinigungskreuz schuf, hat den Dank der Flurbereinigungsbehörde zum Ausdruck gebracht.

Beschreibung:

Dieses Kreuz ist nach Südosten ausgerichtet und aus Eisenplatten gefertigt. Im Quer- und Längsbalken ist farbige Glasornamentik eingesetzt. Am Fuß des Kreuzes sind alte Marsteine aufgeschichtet. Eine Baumgruppe umgibt das Kreuz. Links steht eine Ruhebank.

Details

Gemeindename Saaldorf-Surheim
Gemeindekennzahl 172130
Ortsübliche Bezeichnung Flurbereinigungskreuz Saaldorf
Objektkategorie 1560 ( Religiöse Kleindenkmäler | Kreuze | )

Katastralgemeinde Saaldorf -- GEM Saaldorf-Surheim
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 1050/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Steinbrünning
Straße und Hausnummer bzw. Flurname An der Kreisstr. nach der Kreuzung Leustetten - Steinbrünning
Längengrad 12.922416
Breitengrad 47.890048

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 4
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.95
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.3
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Dieses Kreuz ist nach Südosten ausgerichtet und aus Eisenplatten gefertigt. Im Quer- und Längsbalken ist farbige Glasornamentik eingesetzt. Am Fuß des Kreuzes sind alte Marsteine aufgeschichtet. Eine Baumgruppe umgibt das Kreuz. Links steht eine Ruhebank.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details Links des Kreuzes steht ein aus Marmor gefertigter Gedenkstein (1,10x0,28x0,15m) mit der Inschrift: 'Nichts auf der Welt ist so Stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Flurbereinigung Saaldorf II 1969 - 90.' Etwa 5 Meter rechts unterhalb des Kreuzes steht ein Kilometerstein (0,45x0,24x0,15). Auf der Vorderseite ist das Relief eines Bischofsstabes zu sehen, auf der Rückseite eingmeisselt: 'GP 114'.

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 2. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Unter dem rechten Querbalken des Kreuzes ist die Jahrzahl '1990' aufgeschweißt. 221 Grundeigentümer, davon 173 praktizierende Landwirte, haben, aufgeschlossen und konstruktiv, maßgeblich zum Gelingen der Flurbereinigung beigetragen. Der Künstler, der das Flurbereinigungskreuz schuf, hat den Dank der Flurbereinigungsbehörde zum Ausdruck gebracht.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

alt text

Isidor_Sigmhbg

1997-04-15

Rieder Leopold

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gespräch mit dem Betreuer Herrn Rehrl und Auszug des Abschlußberichtes des Flurbereinigungs Amtes

Franz Nefzger
Datum der Erfassung 2005-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2005-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel