Marterl Blohberger

Religiöse KleindenkmälerMarterl

Gemeinde: Strobl

Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Die Eltern des Verunglückten errichteten das Kreuz in Erinnerung an ihren Sohn Michael, der sich aus unglücklicher Liebe am 6. Mai 1996 das Leben nahm.

Beschreibung:

Das Marterl steht an der alten Landesstraße von Strobl nach Bad Ischl im Bereich der Unterführung Wolfgangsee Strasse (B 158). Das aus Holz gefertigte Kastenkreuz ist mit Schindeln gedeckt. Der Kasten ist mit geschwungenen Seitenteilen ausgestattet. Am Holzkreuz ist ein Kruzifix mit einer bronzefarbenen Christusfigur befestigt, die mit Palmzweigen geschmückt ist. Links neben dem Kreuz ist an der Rückwand eine Inschrifttafel befestigt: 'Zum Gedenken / an / Michael Blohberger / 2.4.1979 + 6.5.1996 / Er verunglückte im 17. Lebensjahr.' Rechts neben dem Kreuz hängt ein Bild des Verunglückten. Im unteren Teil des Kastens sind eine Blumenablage und eine Laterne angebracht.

Details

Gemeindename Strobl
Gemeindekennzahl 50336
Ortsübliche Bezeichnung Marterl Blohberger
Objektkategorie 1540 ( Religiöse Kleindenkmäler | Marterl | )

Katastralgemeinde Weissenbach -- GEM Strobl
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 417/2
Ortschafts- bzw. Ortsteil Strobl, Weissenbach
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Landesstraße Unterführung
Längengrad 13.510087
Breitengrad 47.714044

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 1.96
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1.3
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.4
gemessen od. geschätzt geschätzt

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Das Marterl steht an der alten Landesstraße von Strobl nach Bad Ischl im Bereich der Unterführung Wolfgangsee Strasse (B 158). Das aus Holz gefertigte Kastenkreuz ist mit Schindeln gedeckt. Der Kasten ist mit geschwungenen Seitenteilen ausgestattet. Am Holzkreuz ist ein Kruzifix mit einer bronzefarbenen Christusfigur befestigt, die mit Palmzweigen geschmückt ist. Links neben dem Kreuz ist an der Rückwand eine Inschrifttafel befestigt: 'Zum Gedenken / an / Michael Blohberger / 2.4.1979 + 6.5.1996 / Er verunglückte im 17. Lebensjahr.' Rechts neben dem Kreuz hängt ein Bild des Verunglückten. Im unteren Teil des Kastens sind eine Blumenablage und eine Laterne angebracht.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 20. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Eltern des Verunglückten errichteten das Kreuz in Erinnerung an ihren Sohn Michael, der sich aus unglücklicher Liebe am 6. Mai 1996 das Leben nahm.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)


Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen

Irma Hillebrand
Datum der Erfassung 2010-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2010-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel