Musikpavillon

Saletteln, Kegelbahnen, Schießstände

Gemeinde: Strobl

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Der Pavillon wurde 2007 eingeweiht. Johann Rieger, Architekt aus Fuschl entwarf den Plan für den Musikpavillon. Die Baufirma Brandl errichtete die Grundfesten und das Mauerwerk. Die Firma Holzbau Appesbacher in Abersee fertigte die Dachkonstruktion und der Dachdecker Bernhard Laimer aus Strobl deckte das Dach mit Kupferblech. Die Firma Appesbacher hat einen Teil der Kosten für die Ortsmusikkapelle gespendet. Die Musiker halfen ehrenamtlich am Bau mit. Im Sommer spielt die Ortsmusikkapelle jede Woche ein Konzert und die verschiedenen Gastmusiker laden zu Veranstaltungen ein.

Beschreibung:

Neben dem Dorfbrunnen führen mehrere Stufen hinunter zur Seepromenade und zum Musikpavillon. Der Pavillon steht an einem stimmungsvollen Ort. Versinkt im Westen die Sonne hinter den Bergen wandern ihre Strahlen golden über den See bis sich langsam die Dunkelheit breit macht. Der Pavillon öffnet sich nach Osten und ist nach Westen mit einer dreiteiligen Rückwand geschlossen. In den Eckpunkten der Rückwand lagert einer der beiden dachtragenden Leimbinderbögen. Der zweite, längere Bogen wird von seitlichen Holzpfeilern gestützt. Zusätzliche Stabilität gewährleisten Zugbänder. Die Ästhetik des Pavillons wird durch die statische Lösung der Dachkonstruktion maßgeblich bestimmt und ermöglicht eine wunderbare Akustik. Bei den Konzerten scheint die Musik gleichsam über dem Platz zu schweben.

Details

Gemeindename Strobl
Gemeindekennzahl 50336
Ortsübliche Bezeichnung Musikpavillon
Objektkategorie 2300 ( Saletteln, Kegelbahnen, Schießstände | | )

Katastralgemeinde Strobl -- GEM Strobl
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 61/1
Ortschafts- bzw. Ortsteil Strobl
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Seepromenade
Längengrad 13.481526
Breitengrad 47.718954

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 14
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 6.4
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 6
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Neben dem Dorfbrunnen führen mehrere Stufen hinunter zur Seepromenade und zum Musikpavillon. Der Pavillon steht an einem stimmungsvollen Ort. Versinkt im Westen die Sonne hinter den Bergen wandern ihre Strahlen golden über den See bis sich langsam die Dunkelheit breit macht. Der Pavillon öffnet sich nach Osten und ist nach Westen mit einer dreiteiligen Rückwand geschlossen. In den Eckpunkten der Rückwand lagert einer der beiden dachtragenden Leimbinderbögen. Der zweite, längere Bogen wird von seitlichen Holzpfeilern gestützt. Zusätzliche Stabilität gewährleisten Zugbänder. Die Ästhetik des Pavillons wird durch die statische Lösung der Dachkonstruktion maßgeblich bestimmt und ermöglicht eine wunderbare Akustik. Bei den Konzerten scheint die Musik gleichsam über dem Platz zu schweben.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details An der Rückwand des Pavillons befindet sich ein geschnitztes Holzrelief mit einer Darstellung des Dorfzentrums von Strobl, dem Strobler und dem Salzburger Wappen.

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Pavillon wurde 2007 eingeweiht. Johann Rieger, Architekt aus Fuschl entwarf den Plan für den Musikpavillon. Die Baufirma Brandl errichtete die Grundfesten und das Mauerwerk. Die Firma Holzbau Appesbacher in Abersee fertigte die Dachkonstruktion und der Dachdecker Bernhard Laimer aus Strobl deckte das Dach mit Kupferblech. Die Firma Appesbacher hat einen Teil der Kosten für die Ortsmusikkapelle gespendet. Die Musiker halfen ehrenamtlich am Bau mit. Im Sommer spielt die Ortsmusikkapelle jede Woche ein Konzert und die verschiedenen Gastmusiker laden zu Veranstaltungen ein.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)



Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gemeindeamt Strobl

Irma Hillebrand
Datum der Erfassung 2012-01-01
Datum der letzten Bearbeitung 2012-01-01

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel