Florianistatue

Freiplastikenreligiöse Freiplastikensonstige Heilige

Gemeinde: Spannberg

Zeitkategorie: 19. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Die Chroniken berichten, dass diese Statue im Jahre 1826 auf dem Marktplatz aufgestellt wurde und mehrmals ihren Standort wechselte.
Seit dem Jahr 1997 steht die neu renovierte Florianistatue vor dem neu erbauten Feuerwehrhaus am Hauptplatz.

Beschreibung:

Sandsteinstatue im barocken Stil auf hohem Sockel stehend.
Der heilige ist als römischer Soldat mitFahne dargestelt, der aus einem Eimer Wasser auf einen brennenden Turm leert.

Details

Gemeindename Spannberg
Gemeindekennzahl 30854
Ortsübliche Bezeichnung Florianistatue
Objektkategorie 1714 ( Freiplastiken | religiöse Freiplastiken | sonstige Heilige)

Katastralgemeinde Spannberg -- GEM Spannberg
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer .164
Ortschafts- bzw. Ortsteil Spannberg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname Hauptplatz, Feuerwehrhaus
Längengrad 16.74019
Breitengrad 48.46481

denkmalgeschützt geschuetzt

Höhe (m) 1.7
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 0.6
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 0.6
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) Sandsteinstatue im barocken Stil auf hohem Sockel stehend.
Der heilige ist als römischer Soldat mitFahne dargestelt, der aus einem Eimer Wasser auf einen brennenden Turm leert.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 19. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Die Chroniken berichten, dass diese Statue im Jahre 1826 auf dem Marktplatz aufgestellt wurde und mehrmals ihren Standort wechselte.
Seit dem Jahr 1997 steht die neu renovierte Florianistatue vor dem neu erbauten Feuerwehrhaus am Hauptplatz.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher) Der heilige Florian lebte im 3. jahrhundert im heutigen Lorch an der Donau. Obwohl römischer Soldat war er ein bekennender Christ. Da er sich weigerte den römischen Göttern zu Opfern, wurde er im Jahre 304 in der Enns ertränkt.

Heiliger Florian
2014
Siegfried Ofenschüssl

Hl. Florian im Park
1990
Heidi Deutsch

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Freiwillige Feuerwehr;
Gemeindeamt Spannberg;
Pfarrchroniken Spannberg;
Marterlbroschüre der Geschichtegruppe wichtig was

Maria Brenner
Datum der Erfassung 2020-03-24
Datum der letzten Bearbeitung 2023-08-06

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel