Oblanzer-Bildstock

Religiöse KleindenkmälerBildstöckePfeiler- und Säulenbildstöcke

Gemeinde: Sankt Michael im Lungau

Zeitkategorie: 21. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Der Vater von Gerhard Sagmeister, Walter Sagmeister aus Lessach hat im Jahr 2012 diesen Bildstock gebaut und hier beim Bauerngut vlg. Oblanzer am Martiniberg aufgestellt. Im Nischenraum steht eine farbig gestaltete Holzfigur des Heiligen Leonhard.

Beschreibung:

15 Meter westlich vom Bauerngut Oblanzer am Martiniberg steht in der Wiese, eingezäunt vom einem Stangenzaun und umgeben von Zierstauden ein Bildstock zu Ehren des Heiligen Leonhard.
Auf einer quadratischen, 1,3 m hohen Lärchenholzsäule, verziert mit einem Blumentrog ist der vorkragende, konische Nischenbildstock aufgebaut. Die vordere Nischenöffnung ist nach Süden ausgerichtet, an der Ost- und Westseite sind ebenfalls Nischenöffnungen. Der Bildstock ist mit kleinen Lärchenschindeln verschlagen, die Öffnungen sind mit Holzziernägeln umrandet. Ein Zeltdach mit Lärchenschindeln, auf dessen Spitze ein Holzkreuz steht, schützt den Bildstock.
In der Nische steht eine farblich gestaltete, 50 cm hohe Holzfigur des Heiligen Leonhard, dargestellt mit seinen Attributen Abtstab, Buch und Kette, zu seinen Füßen eine Kuh.

Details

Gemeindename Sankt Michael im Lungau
Gemeindekennzahl 50509
Ortsübliche Bezeichnung Oblanzer-Bildstock
Objektkategorie 1531 ( Religiöse Kleindenkmäler | Bildstöcke | Pfeiler- und Säulenbildstöcke)

Katastralgemeinde St.Martin -- GEM Sankt Michael im Lungau
Flurstücks- bzw. Grundstücksnummer 781
Ortschafts- bzw. Ortsteil Martiniberg
Straße und Hausnummer bzw. Flurname St. Martiner-Bergstraße 37
Längengrad 13.661619
Breitengrad 47.101953

denkmalgeschützt nicht geschuetzt

Höhe (m) 3.1
gemessen od. geschätzt gemessen
Breite (m) 1
gemessen od. geschätzt gemessen
Tiefe (m) 1
gemessen od. geschätzt gemessen

Zustandsklassifizierung sehr gut
Falls sanierungsbedürftig od. ruinös:
empfohlene Maßnahmen

Beschreibung des Objekts (Deutung, Material und Technik) 15 Meter westlich vom Bauerngut Oblanzer am Martiniberg steht in der Wiese, eingezäunt vom einem Stangenzaun und umgeben von Zierstauden ein Bildstock zu Ehren des Heiligen Leonhard.
Auf einer quadratischen, 1,3 m hohen Lärchenholzsäule, verziert mit einem Blumentrog ist der vorkragende, konische Nischenbildstock aufgebaut. Die vordere Nischenöffnung ist nach Süden ausgerichtet, an der Ost- und Westseite sind ebenfalls Nischenöffnungen. Der Bildstock ist mit kleinen Lärchenschindeln verschlagen, die Öffnungen sind mit Holzziernägeln umrandet. Ein Zeltdach mit Lärchenschindeln, auf dessen Spitze ein Holzkreuz steht, schützt den Bildstock.
In der Nische steht eine farblich gestaltete, 50 cm hohe Holzfigur des Heiligen Leonhard, dargestellt mit seinen Attributen Abtstab, Buch und Kette, zu seinen Füßen eine Kuh.
Bei besonderen Objekten: Beschreibung von Details

Zeitkategorie 21. Jahrhundert, 1. Hälfte
Ursprungsdaten, Chronik: (Zeit und Ursache der Errichtung bzw. Überlieferung, Namen der Urheber, Künstler bzw. Handwerker, Sanierungen) Der Vater von Gerhard Sagmeister, Walter Sagmeister aus Lessach hat im Jahr 2012 diesen Bildstock gebaut und hier beim Bauerngut vlg. Oblanzer am Martiniberg aufgestellt. Im Nischenraum steht eine farbig gestaltete Holzfigur des Heiligen Leonhard.
Chronik - allfällige Ergänzungen: (z.B. Sagen, Legenden, Überlieferungen ausführlicher)

Bildstock
8/2019
Gottfried Tippler

Heiliger Leonhard
8/2019
Gottfried Tippler

Informationsquellen, Literatur und weitere Quellen Gerhard Sagmeister

Gottfried Tippler
Datum der Erfassung 2020-03-09
Datum der letzten Bearbeitung 2021-11-15

Standort

Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

Wesentliche Felder richtig erfasst

Qualitätssiegel BHW Siegel